Hier geht es zur Umfrage

BITTE KLICKE AUF DEN LINK

http://www.surveymonkey.com/s/GV2N2L9

 

 

Verkaufsverbot für Fleisch-,

Fisch-, Eier- und Milchprodukte


Werde auch Du ein Tierschutznews Fan


Durch den Verkauf von Fleisch-, Fisch-, Eier- und Milchprodukte wird den Konsumenten vorgegaukelt, sich gesund zu ernähren und der grausame Mord wird gefördert.

Zusätzlich wird ihm suggeriert, dass diese tierische Produkte für die Ernährung, Verdauung usw. unabdinglich sind. Es wird jedoch bewusst unterlassen, den Konsumenten die Hintergründe für die Erzeugung dieser Produkte aufzuzeigen.

Die wenigsten Menschen wissen, welchen Grausamkeiten und Qualen, von der Geburt bis zum Tod, die mitfühlenden Tiere ausgesetzt sind. Die meisten Tiere erfahren nie richtig, was Sonnenlicht ist. Die Tiere sind durch die Turbomast bedingt krank, behindert, zum Teil nicht gehfähig. Sie werden mit Antibiotika prophylaktisch versorgt, um Krankheiten vorzubeugen und ausgenutzt.

Die Tiere für die Fleischerzeugung sind einem permanenten Stress ausgesetzt. Sie stehen/liegen in engen und stinkenden Boxen, sind angebunden, werden auf Hochleistung getrimmt, sie werden auf subventionierten Tiertransporten gekarrt, ohne Futter und Wasser, um dann im Schlachthaus zu enden. Im Klartext: sie sind permanent einer unnatürlichen Lebensweise und ungesundem Stress ausgesetzt, der sich mitunter als Gift in den tierischen Produkten manifestiert! Gleiches gilt für die Biohaltung. Kein Tier wird zu Tode gestreichelt.

Diese bestialischen Schlachtungen der Tiere, die zum Teil bei vollem Bewusstsein zerlegt werden, weil entweder am Betäubungsmaterial gespart oder der Schlachter im Akkord innerhalb wenigen Sekunden die Betäubung nicht fach- und sachgemäß durchgeführt hat. Die Vergasung von Tieren, die zum Teil einen langen Todeskampf führen müssen. Künstliche Befruchtungen (Vergewaltigungen), Gentechnik und mit giftiger Chemie erzeugte Futtermittel usw. sind nur ein kleiner Teil der widrigen Produktion dieser Todesindustrie von Heute, damit z.B. in der Deutschland pro Kopf und Woche über 1 Kilogramm Fleisch konsumiert werden kann. Unter dem Strich hat Deutschland also einen Tierschutz, der weltweit zu den miserabelsten gehört, gemessen an der Quantität und Produktion des pro Kopf-Konsumes an ungesundem Fleisch.

Man kann nicht gleichzeitig das Töten von Tieren wollen und nicht wollen. Das ist krankhaft. Echte Tierschützer teilen Tiere nicht in Haustiere und Nutztiere ein. Die legitime Absicht es einem Tier so gut wie möglich ergehen zu lassen, ist ein Widerspruch zum Resultat, welches darin besteht, die umsorgten Ausnutztiere zielgerichtet umzubringen.

Als Tierschutz werden alle Aktivitäten des Menschen bezeichnet, die darauf abzielen, Tieren individuell ein artgerechteres Leben ohne Zufügung von unnötigen Leiden, Schmerzen und Schäden zu ermöglichen. Der Tierschutz zielt auf das einzelne Tier und seine Unversehrtheit. Das Wort Schutz beinhaltet Obhut, Zuflucht, Vorbeugung, Abwehr, Sicherheit, Hilfe, Bürgschaft, Vertrauen, Recht auf Leben. usw.



 





Bei Tieren handelt es sich um keine Ware wie ein Auto, sondern um fühlende Wesen. Fleisch ist ein Stück ermordetes Tier.



Wissenschaftliche Studien, medizinische Fachkräfte und sogar durch Gutachten von der UNO konnte bewiesen werden, dass der Konsum von tierischen Produkten und Junkfood für gravierende Gesundheitsprobleme verantwortlich ist und die Umwelt sowie Klimabilanz dramatisch verändert hat. Die Produkte dieser Todesindustrie sind Umwelt und Klimaschädlich und fördern den wachsenden Hunger in der Welt. Außerdem gilt die Produktion dieser Produkte inzwischen als Hauptverursacher für die schädlichen Treibhausgase wie CO2, Methan, Lachgas und trägt zur massiven Klimaerkaltung bei.

Weil Fleisch aufgrund wissenschaftlicher Beweise auch gesundheitsschädlich ist, sollte das Fleisch, genauso wie Tabakwaren und Alkohol verboten werden um die Bevölkerung nun vor Leid zu schützen.



Fleischliche Ernährung ist die häufigste Todesursache, nämlich Herzkrankheiten, Schlaganfällen und bestimmten Krebsarten bei. - Worldwatch Institute

Der Großteil der Futtermittel für die Tiere wird mit Einsatz von viel zu viel giftiger Chemie produziert und ist extrem energieintensiv hergestellt. Der Konsum von Fleisch ist erwiesenermaßen ungesund und sogar schädlicher als das Rauchen von Tabakwaren.  Dieser Konsum von Fleisch-, Fisch-, Eier- und Milchprodukten verursacht Krebs, Diabetes, Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, Geisteskrankheiten, Depressionen und eine endlose Reihe an heutigen sehr kostenintensiven Zivilisationskrankheiten, welche die Allgemeinheit durch ständig steigende Krankenkassenprämien, Arbeitsausfälle, Degenerierung, Folgekosten usw. zu bezahlen hat.

Werbung
für Fleisch-, Fisch-, Eier-, Milchprodukte und Junkfood im Fernsehen, Radio, Printmedien, Onlinemedien und öffentlichen Veranstaltungen ist aus den oben angeführten Gründen unmoralisch und in dieser Form ethisch, politisch und wirtschaftlich noch niemals verretbar gewesen und es gilt nun auch dieses Suggestionen zu zensieren .


Es ist erwiesen, dass Essgewohnheiten schon im Baby- und Kindesalter festgelegt und später ganz selten wieder abgelegt werden. Deshalb setzen wir uns für das Verkaufsverbot für Fleisch-, Fisch-, Eier- und Milchprodukte ein, für eine gesunde Zukunft der Gesellschaft und Umwelt.


Fleisch ist im medizinischen, psychologischen, moralischen und spirituellen Bereich ungesund. Fleischkonsum ist wie Alkohol, Drogen, Tabakwaren ein Genussmittel und hat in einer gesunden Ernährung absolut nichts verloren, wie man heute aus vielen wissenschaftlichen Studien weiß. Ganz besonders gilt es die Kinder vor diesem Gift zu schützen. Fleisch ist eines der ungesündesten und umweltschädlichsten Produkte, die man heute zu kaufen bekommt daher muss es verboten werden.

Es ist an der Zeit einen gesunden Lebensstil und einen respektvollen Umgang mit den Tieren zu fördern und zu pflegen, denn nur ein körperlich, geistig und seelisch gesunder Mensch kann die kommenden Schwierigkeiten und Probleme richtig lösen. Profit aus Tierqual und Tierausnutzung zu machen, ist eine Schande und barbarisch.

Wir möchten eine neue nachhaltige sowie gesunde Lebensqualität, einen anständig erzeugten Wohlstand und Lebensstandard.

Wir haben genug, von gewissen "Ernährungsexperten" und Studien, welche uns im Dienste der Industrie des Todes vorgaukeln, dass man sich ohne Kadaver und dergleichen nicht gesund ernähren kann. Das pure Gegenteil ist der Fall. Tieren, Menschen und dem Planeten ging es ohne Fleischgenuss viel besser. Die weltweit größte Vereinigung von Ernährungswissenschaftlern stellen klar:
“Gut geplante vegane und andere Formen der vegetarischen Ernährung sind für alle Phasen des Lebenszyklus geeignet, einschließlich Schwangerschaft, Stillzeit, frühe und spätere Kindheit und Adoleszenz. Vegetarische Ernährungsformen bieten eine Reihe von Vorteilen.”

Es darf keinem Tier unnötigen Schaden zugeführt werden, steht im Gesetz - Fleischgenuss kann keine solche Notwendigkeit sein!





Seitenaufrufe: 175

Kommentar

Sie müssen Mitglied von GALAXIENGESUNDHEITSRAT sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden GALAXIENGESUNDHEITSRAT

Kommentar von Galaxiengesundheitsrat am 9. Mai 2011 um 3:15pm

  

Hier nun einige Kommentarbeiträge von Mitmenschen die an der

Online – Umfrage

Verkaufsverbot für Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte

teilgenommen haben

http://www.surveymonkey.com/s/GV2N2L9







Wegen der nicht artgerechten Haltung der Tiere und ihr qualvoller zeitweise langsamer tod.(schächten)



Es gibt kein Fleisch von glücklichen Tieren, nur von Toten. Sie alle haben Bedürfnisse gehabt und wollten Leben; ich verwehre niemanden sein Leben, dass sollte niemand tun.



Allen oben stehenden Gründen, Tierquälerein, Umwelt- und Gesundheits-Schäden, Zerstörung und Erniedrigung von reiner Geisteshaltung.



Zum einen weil die unendlichen absolut grauenvollen Tierquälereien ein Ende nehmen müssen und zum anderen, weil mir der Brocken angesichts der unmenschlichen Zustände wie mit Tieren umgegangen wird, im Halse stecken bleiben würde und eine vegetarische bzw. vegane Ernährung ohnehin gesünder ist. Vegan, schaffe ich derzeit aus finanziellen Gründen NOCH nicht, aber fleischlos - usw (vegetarisch) ernährische ich mich schon seit langem.



Um Tierleid zu vermeiden, aus Mitgefühl! Aus Klima- und Umweltschutzgründen! Weil wir Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte überhaupt nicht zum Leben brauchen und sie auch nicht gesund sind! Weil die bio-vegane Lebensweise der Weg der Zukunft ist, der Weg zur Rettung des Planeten! Darum bin ich absolut für ein Fleisch-, Fisch- und Eierverbot, JETZT! Be Veg, Go Green 2 Save the Planet!



Weil ich Tiere liebe!



Neueste Aktivitäten

2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Vor 3 Stunden
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Vor 3 Stunden
Videos gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Freitag
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Historie, Ufos & Spacenews
Jul 10
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Jul 6
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Jul 3
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Jul 3
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Jun 30
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Jun 29
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Jun 28
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Jun 10
2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Jun 9

Blog-Beiträge

vorstellung

Gepostet von jörg holstein am 17. Februar 2018 um 5:37pm — 2 Kommentare

WIRTSCHAFTSFASCHISMUS

Gepostet von Galaxiengesundheitsrat am 3. August 2017 um 6:24pm

Liebe Freunde,

Gepostet von TurnusGleicHolger Hirt am 14. Mai 2017 um 8:15pm

Norwegen gegen Regenwaldabholzung

Gepostet von Stefan von Stade am 20. Februar 2017 um 9:30pm

Info

Gepostet von Karl Langauf am 3. Dezember 2015 um 3:32pm — 1 Kommentar

Hochzeitsvorbereitung!?

Gepostet von Susanne Shushan Runge am 18. Februar 2015 um 9:03am

Der alles in sich vereinigt!!!

Gepostet von Marcel Schröder am 27. Mai 2014 um 8:10am

Unabhängigkeitserklärung

Gepostet von Bruno Weihsbrodt am 1. Januar 2014 um 6:55pm

© 2018   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen