„Übergangs“-Landsitz im Harz sucht Menschen.

Hallo liebe Freunde des angehenden Familienlandsitzlebens, im Herzen des West-Harz habe ich ein Mehrfamilienhaus in ruhiger, abgelegener Lage mit rund 300 qm Wohnfläche (aufgeteilt in 4 Wohnungen – insgesamt 11 Zimmer) und 17.000 qm!!!...

Weiterlesen auf: http://wedaelysia.wordpress.com

 

Im Auftrag von unserem Freund Tobias

 

Liebe Grüße Maik

Seitenaufrufe: 784

Kommentar

Sie müssen Mitglied von GALAXIENGESUNDHEITSRAT sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden GALAXIENGESUNDHEITSRAT

Kommentar von Aruna und Maik Palitzsch-Schulz am 16. November 2011 um 8:32pm

Kurz und Knapp!

Tobi hat den Kauf der Immobilie gekänzelt.

Kommentar von uns dazu.  

"Richtige Entscheidung, die Situation wurde klar analysiert, weitere Bestellungen von Übergangslandsitzen oder Land für Siedlungen werden verfeinert und Vervollkommnet."

 

Liebe Grüße

Aruna und Maik

Kommentar von Aruna und Maik Palitzsch-Schulz am 2. November 2011 um 10:22pm

Tobias hat das Projekt Überganslandsitz-Landsitz abgesagt. Die Gründe könnt ihr auf unserem Blog nachlesen.

Liebe Grüße

Maik

Kommentar von Galaxiengesundheitsrat am 26. Oktober 2011 um 10:55am

Wir kommen einfach nicht darum herum die politische Macht anzustreben um eine vernünftige Bodenreform durchzuführen denn dieser Wahnsinn muss nun wirklich ein Ende haben.

 

Eine  derzeit sinnvolle Strategie ist die Wiederbelebung des Deutschen Reiches um dieses dann als Schutzbund weiter nach Osten auszuweiten und sich mit der russländischen Föderation zusammenzuschließen. Der Gesetzensentwurf hier regelt eigentlich alles weitere :  http://volkspartei.npage.de/gesetz_80600805.html   

 

Es wäre sinnvoll wenn viele Mitglieder diese Informationen teilen würden damit Schwung in die Heilung der geliebtren Erde kommt durch den AUFBAU VON FAMILIENLANDSITZSIEDLUNGEN  

 

 

Kommentar von Aruna und Maik Palitzsch-Schulz am 26. Oktober 2011 um 1:02am

Muss die Harzgemeinschaft abgesagt werden?!

Gerade erreichte uns folgende Meldung von Tobias über die

Schizophrene Gesellschaft BRD – GmbH.

Hi Maik,

ich habe schlechte Neuigkeiten. Wie es in diesem Scheinstaat üblich ist, haben uns die BRD-Behörden mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht, was die Nutzung des Grundstücks betrifft. Die Wiesenflächen gelten wohl als „besonders geschütztes Biotop“ gemäß Bundesnaturschutzgesetz. Erst dachte ich: wunderbar, da passt ein Permakulturprojekt mit seiner Artenvielfalt, Natürlichkeit und Nachhaltigkeit doch wunderbar rein und vielleicht bekommt man dafür sogar noch Fördergelder. Doch Pustekuchen, die Wiese darf nicht verändert werden und weißt Du wofür man Fördergelder bekommen würde? – wenn man die Wiese mindestens zwei mal im Jahr MÄHT! Genau das ist auch der aktuelle Zustand der Wiese, 5cm Gras mit etwas Wildkräutern dazwischen, so wie man es auf jedem x-beliebigen Acker vorfindet. Das versteht also der „Staat“ unter Naturschutz: Rasenmähen! Welch Wahnsinn geht hier ab?
Gib das bitte an die entsprechenden Gruppen weiter, wo Du gepostet hast und auch an die Garten-Weden-Zeitschrift, dass das Projekt ins Wasser fällt. In den kommenden 2-3 Monaten werde ich wohl erst einmal auf Basis von Work & Travel für unbestimmte Zeit nach Paraguay fliegen. Ich brauche etwas Abstand von diesem Wahnsinn, der hier abgeht.

Liebe Grüße

Tobi

P.S.: die Gemeinschaft wird vorerst nicht abgesagt, wie Tobi im Kommentar noch erläutert. lg. Maik   Kommentar lesen auf http://wedaelysia.wordpress.com

P.S.: Hier noch die Mail von der Naturschutzbehörde:

Sehr geehrter Herr Ziebarth,

bezüglich Ihrer Anfrage zu den Flurstücken in Buntenbock möchte ich Ihnen kurz vorab Auskunft geben, da der eigentlich zuständige Fachtechniker (Frank Hehlgans ab, ab 01.11. unter 05321/ 76 -619) für diesen Bereich derzeit in den Herbstferien ist.

Die betreffenden Flurstücke unterliegen dem besonderen Biotopschutz nach § 30 Bundesnaturschutzgesetz und befinden sich zudem in einem FFH-Gebiet (Flora-Fauna Habitatrichtlinie der EU – FFH 146, Oberharzer Teichgebiet) mit ebenfalls besonderem Schutzstatus. Es handelt sich um Bergwiesen Biotope, die nicht beeinträchtigt, verändert oder zerstört werden dürfen. Auf Grund dieser Einschränkungen sehe ich aus naturschutzfachlicher Sicht keine Möglichkeit zur Umsetzung Ihres Vorhabens ein Permakultur-Projekt einzurichten! Fördergelder wären ggf. zur Pflege der Bergwiesen möglich. Dieses Thema müssten Sie aber mit Herrn Hehlgans gesondert besprechen.

Bei Fragen können Sie mich unter 05321/ 76 – 618 (Mitt. Bis Fr. bis 13:30) zurück rufen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Information weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Mandy Henning-Hahn

LANDKREIS GOSLAR | DER LANDRAT
Fachbereich Bauen & Umwelt
Klubgartenstr. 6 | 38640 Goslar | Zimmer 3002
Mail: Mandy.Henning-Hahn@landkreis-goslar.de
Internet:
Tel.: 05321 76-618 | Fax: 05321 7699618

Neueste Aktivitäten

Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Dienstag
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Jun 7
Diskussion gepostet von Mona
Mai 23
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mai 22
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mai 9
Foto gepostet von Mona
Mai 8
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Staatenbund Königreiche Wedenland
Mai 8
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 25
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Apr 24
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Wahrheitsbewegung
Apr 23
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 19
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Apr 18
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 18
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 7
4 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Apr 6
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 5
Diskussion gepostet von Zeljko
Mrz 31
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 29
7 Videos von Galaxiengesundheitsrat wurden vorgestellt
Mrz 29
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 24

© 2017   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen