Hat es den Holocaust nie gegeben ? Ursula Haverbeck zu 10 Monaten Haft von BRD Firma verurteilt

"Ein prominenter Jude hat jetzt den Anfang gemacht, er konnte die Lüge nicht mehr ertragen und hat die Konsequenzen in Kauf genommen, “die größte Lüge der Geschichte” und das gewaltigste Abzock-Unternehmen des Menschheitsverlaufs zu entlarven. In seinem zuerst in Englisch erschienen Buch “Tell the Truth & Shame the Devil” ( hier zu bestellen) durchbricht er alle strafrechtlichen Tabus. Er schreibt: “Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien.”


"Der Autor, Gerard Menuhin, bekannter Filmemacher und Autor, Sohn des weltberühmten Geigers Yehudi Menuhin, bezeichnet die uns aufgezwungene Holocaust-Story nicht nur als die größte Lüge der Geschichte. Er geht mit diesen Enthüllungen an die Öffentlichkeit, gerade weil sein Vater aus der Erlebnis-Generation stammte und die Wahrheit kannte.
  .."

Quelle : Videobeschreibung zum Filmbeitrag

DER BANN IST GEBROCHEN

Nur mit der Wahrheit haben wir die Möglichkeit, in eine friedliche Zukunft zu kommen.

Ein Beitrag von Kurzer


Ursula Haverbeck beschämt mit ihrem geradlinigen und unerschrockenem Auftreten die bundesdeutsche Besatzerjustiz. Das Besatzungskonstrukt BRiD gründet sich auf Volksverhetzung: Der Verhetzung des deutschen Volkes und seiner Geschichte. Wer, wie Ursula Haverbeck, sich in der Öffentlichkeit für das deutsche Volk und die geschichtliche Wahrheit einsetzt, muß nach der Logik des Sytems wegen “Volksverhetzung” verurteilt werden.

Die gesamte, per Gesetz geschützte Geschichtsschreibung in der BRiD ist offenkundig geLOGEn. Den letzten Hiwis des Systems sei die Lektüre des Rakowskij - Protokolls ans Herz gelegt. Hier können diejenigen, welche ihm besonders “brüderlich” verbunden sind, sogar nebenbei erfahren, welches Schicksal ihnen zugedacht ist.


Natürlich hat auch im System schon vor einiger Zeit ein Erkenntnisprozeß eingesetzt, welcher dafür gesorgt hat, daß viele Mitarbeiter desselbigen wenigstens innerlich schon einmal gekündigt haben. Sie haben irgendwann ihren Verstand eingeschaltet und alternative Informationsquellen gesucht:

“… @Kurzer, der Lupo Blog ist das Beste was mir je passiert ist. Zuerst wurde mein Weltbild komplett zerstört und dann wieder aufgebaut, mit einem Selbstbewusstsein was seines gleichen sucht.

Es gab in der Zeit des Zusammenbruchs etliche Magenschmerzen meinerseits, so stark war meine Charakterwäsche, verursacht durch die Alliierte Geschichtsschreibung. 

Vor Jahren stieß ich in der Bibliothek meines Professoren-Onkels in Mainz auf das Buch "Anmerkungen zu Hitler “  von Sebastian Haffner. Das war einer der Wendepunkte in meinem Leben. Erst viel später, wurde ich und mein Vater im Schützenverein von einem pensionierten Verfassungsschützer auf die Seiten von Lupo  und Maria  verwiesen. Danach kam der eigentliche “Zusammenbruch”. Seine größte Angst ist die kommende Reinigung im Lande. Seid nachsichtig mit all den Systemlingen, die zu spät begriffen haben, welchen Gott Mammon sie eigentlich dienten.
Wer verspielt schon gerne seine Pension im System? Ich denke es ergeht vielen Beamten so. Ihr habt mehr Unterstützer im Volk, als ihr euch vorstellen könnt …”

Quelle: Und dann ist auch noch wichtig, wer bei Lupo Cattivo so alles liest…

Die Reinigung wird kommen. Bald. Und ganz anders, als die Meisten sich das auch nur im Ansatz  vorstellen können. Keinesfalls wird es so ausgehen, wie die

1989 inszenierte "Wende".    

“… Das eigentliche Ziel des Tages X ist doch ein viel umfassenderes. Es ist zum Einen die Revision der bisherigen Geschichte in Verbindung mit der Rehabilitierung des Reiches und damit des gesamten Deutschen Volkes. Und zum Anderen die Beseitigung aller feindlich gesinnten Strukturen des Reiches zum Wohle aller wahrheitsliebenden, rechtschaffenden und aufrichtigen Menschen weltweit …” 

Dann dämmern die Götter

Wenn die Valküre beschliessen den Rat
wenn Haunebu zum grossen Flug bereit
die Vril entfesselt zum letzten Sturm
wenn die vier Posaunen laut ertönen
wenn alle Augen sich werden richten gegen Süden
und alle Menschheit wird zum Zeugen
wie sich brennend wird entfachen
die letzte große Schlacht der Lüge
wenn der Wind des Südens sich wird wenden
zum Wind des Nordens
wenn Haunebu im Glanz des Strahlenmeers
im ewigen Licht das grosse V
der Flug der Valküre
der ewigen Wahrheit den Sieg wird künden
dann dämmern die Götter einer neuen Zeit!

Akon von Jorusa


Ernst Zündel über die verbotene Wahrheit, die Deutschland nicht erfahren darf.

Da bei Youtube diese Meldung erscheint “Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.” HIER klicken. Dann auf “Download” (grünes Feld) mit der rechten Maustaste klicken und auf “Ziel speichern unter …” gehen. Nun wird das Video in den angegebenen Zielordner geladen und ist damit in DEINEM LAND VERFÜGBAR.

Und hier noch das komplette Video, welches im Beitrag mit Ursula Haverbeck im Hintergrund läuft:


“Die Unbelehrbare”

10 Monate Haft für Ursula Haverbeck

Ein Beitrag von Kurzer


“Wir haben diesen Krieg durch Gräuelpropaganda gewonnen und wir fangen jetzt erst richtig damit an. Wir werden diese Gräuelpropaganda fortführen, wir werden sie steigern, bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstört ist, was ihnen Sympathien in anderen Ländern entgegenbringen könnte und bis sie derart verwirrt sind, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun sollen. Wenn dies erreicht ist, wenn sie anfangen ihr eigenes Nest zu beschmutzen, und zwar nicht widerstrebend sondern mit Übereifer den Siegern gehorchend, nur dann ist der Sieg vollkommen. Es wird niemals endgültig sein. Die Umerziehung bedarf gewissenhafter, unentwegter Pflege wie ein Englischer Rasen. Nur ein Moment der Unachtsamkeit und das Unkraut bricht durch, dieses unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.”

Ein alliierter Umerzieher zu Prof. Dr. Friedrich Grimm (Verfasser des äußerst lesenswerten Buches “Politische Justiz – die Krankheit unserer Zeit“, Bonn 1953)

Ursula Haverbeck, die aufrechte und unerschrockene Kämpferin für die historische Wahrheit, wurde wegenVolksverhetzung” zu 10 Monaten Gefängnis verurteilt.

10 Monate Knast für Holocaust-Leugnerin (87)

Von Stephanie Lamprecht
Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck
 Foto: dpa

Ursula Haverbeck (87), Idol der Holocaust-Leugner, muss wegen Volksverhetzung 10 Monate ins Gefängnis. Der Richter nach dem bizarren Auftritt der betagten Rechtsradikalen: "Bei Ihnen ist Hopfen und Malz verloren".

Mit einem Blumenstrauß, überreicht von dem veurteilten Holocaustleugner Riegolf Hennig (71), betrat Ursula Haverbeck den Gerichtssaal. Ihre zahlreichen, meist grauhaarigen Anhänger passten nicht alle in den Zuschauerraum. Die draußen stehenden Rentner skandierten "wir wollen rein", während die Angeklagte gut gelaunt ihre strafbaren Äußerungen wiederholte. Sie ist ohne Anwalt angereist, verteidigt sich selbst.

Ursula Haverbeck, das weiße Haar sorgsam hochgesteckt, die Wangen gerötet, ist wegen eines Interviews angeklagt, das sie im April 2015 dem NDR Mag...  Auschwitz war kein Vernichtungs- sondern ein Arbeitslager, sagte sie dort. Der Massenmord an Juden habe nicht stattgefunden.

"Dabei bleibe ich auch", erklärt sie dem Richter und hebt an, die Staatsanwältin zu belehren: "Woher haben Sie als Juristin die Berechtigung zu erklären, dass Auschwitz ein Vernichtungslager war?"

Der Paragraph 130, der das Leugnen des Holocaust unter Strafe stellt, sei ein "Gesetz zur Aufrechterhaltung einer Lüge".

Amtsrichter Jönsson, sichtlich um Berherrschung ringend: "Es ist müßig, mit Leuten zu diskutieren, die keine Fakten akzeptieren." Als die alte Dame vor dem Richtertisch immer weiter von fehlenden Beweisen für die Vergasung von Millionen Menschen  schwadroniert, platzt dem Richter der Kragen: "Ich muss auch nicht beweisen, dass die Erde eine Kugel ist!"

Schließlich beharrt Ursula Haverbeck darauf, dass sie nicht wegen derselben Straftat erneut verurteilt werden könne. Sie hat bereit zwei Geldstrafen und eine Bewährungsstrafe wegen Volksverhetzung im Bundeszentralregister stehen.

Der Richter trocken: "Ein Dieb, der immer wieder dieselbe Sache klaut, wird auch immer wieder bestraft."

Die Staatsanwältin bescheinigt der Angeklagten "fanatische Verblendung" und fordert 10 Monate Haft ohne Bewährung. Der Richter folgt dem Antrag. "Es ist bedauerlich, dass eine Frau, die in Ihrem Alter noch so rege ist, ihre Energie darauf verschwendet, so einen haarsträubenden Blödsinn zu verbreiten."

Vor dem Saal wird Ursula Haverbeck mit Jubel und Applaus von ihren Anhängern empfangen, erklärt, dass sie das Urteil "selbstverständlich" nicht akzeptiert.


Quellen :

trutzgauer-bote.info

YouTube

 

Seitenaufrufe: 7513

Antworten auf diese Diskussion

SIX MILLION JEWS SECHS MILLIONEN JUDEN 1915 1938 in 10! Zeitungsberichte HD 1080p

Peter Menz Mythos Holocaust und deutsches Verbrechervolk

 

„Auf deutschem Boden gab es keine Vernichtungslager”
(Simon Wiesenthal – Books and Bookmen, April 1975)

Die wissenschaftlichen Analysen des Rudolf-Gutachtens (Gutachten eines Diplom Chemikers, der Auschwitz untersuchte und feststellte, dass es keine Gaskammern gab) sind perfekt,” sagte Hans Westra, der Direktor der jüdischen Anne-Frank-Stiftung in Amsterdam.

Kann man kritiklos davon ausgehen, das alle uns in den letzten Jahren präsentierten Tatsachen über die NS-Judenverfolgung wahr sind? Oder sollte man nicht allenthalben Vorsicht walten lassen und diese Propaganda der Feinde Deutschlands einer kritischen Untersuchung unterziehen?

Gaskammern, welche einer WISSENSCHAFTLICHEN PRÜFUNG standhalten, EXISTIEREN NICHT .

Desweiterem fehlt von 5.850.000 (!) Juden (6.000.000 wurden laut der Geschichtshistoriker vernichtet) jeglicher Existenzbeweis.
(Quelle: http://www.bundesarchiv.de/gedenkbuch/)
Daher muss der Holocaust (Völkermord an Juden während des 2. Weltkriegs) stark in Frage gestellt und Wissenschaftlich neu aufgearbeitet werden!

Wenn eine öffentliche Diskussion über ein Thema verboten wird, wie über den Holocaust, muss man sich nur ein Ding vor Augen halten: Die Wahrheit hat keine Angst vor Diskussionen.Aber die Lüge hat Angst, aufgedeckt zu werden. Das hat nichts mit ‘Rechts’ oder ‘Links’ zu tun sondern nur mit der Wahrheit.Ein Beispiel:Günter Grass kritisierte Israel und NIEMAND hat die Punkte diskutiert,die er nannte,nur seine ‘Anklage’ und ihn diskriminiert. Darüber sollte man mal Nachdenken…wenn man denken kann.

Quelle :

https://mainstreamsmasher.wordpress.com/2013/04/13/peter-menz-mytho... 

RSS

Neueste Aktivitäten

Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
gestern
Videos gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Sonntag
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Mrz 18
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Mrz 16
Video gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 14
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 13
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 11
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 9
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Mrz 8
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Wahrheitsbewegung
Mrz 8
Ein Event von Galaxiengesundheitsrat wurde vorgestellt
Miniaturansicht

Die Weide um Im Staatenbund der Königreiche Wedenland / Nordhalbkugel

1. März 2017 bis 10. März 2017
Mrz 5
2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Mrz 3
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 1
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 28
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Feb 27
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 27
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 22
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Institut der Volksmedizin / Heilungserfahrung
Feb 22
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Feb 14
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 11

© 2017   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen