Das folgende Schreiben wurde in die Redaktion eingereicht und hiermit Öffentlich gemacht

                                             



DEKLARATION ZU JURISDIKTION, FRIEDEN, VERFASSUNG UND

GÜLTIGKEIT VON DEFINITIONEN

ICH BIN Thomas ewige Essenz, in corpore, Urkunde 11, Referenznummer: DGDJ-IB-tvw-27071971

Voluntatem et Testamentum

Herausgegeben in Entsprechung und unter Regentschaft von ICH BIN, ewige Essenz, in corpore, Aufzeichnung Nr. 2013032035, neu formuliert und unter Bezugnahme eingebracht als ob vollständig niedergelegt, im vorhinein genehmigt, im vorhinein autorisiert und im vorhinein be-zahlt unter der Referenznummer: DJFVD-IB-tvw-27071971 Seite EINS von VIER

____________________________________________________________________________________________________________________

ICH BIN Thomas, ewige Essenz, vollständig eingebracht in corpore am Siebenundzwanzigsten Juli Neunzehnhundert und Einund-siebzig, auch wahrgenommen als Thomas von Wedenland, ordnungsgemäß und im voraus genehmigt, im voraus autorisiert, im vor-aus bezahlt, aufgezeichnet, gesichert, bekannt gemacht, beherrscht, verbürgt, versichert und garantiert durch Thomas, inklusive Ewiger, Universeller und Internationaler Aufzeichnung Nummer 2013032035 und 2012127914, in Ewigkeit, Aufzeichnung Num-mer 2013032035, ordnungsgemäß erklärt, DEKLARATION VON ICH BIN gemäß Referenznummer IB-tvw-27071971, ord-nungsgemäß gemacht, vollzogen und bekanntgemacht, ordnungsgemäß perfektioniert, nunc pro tunc praeterea praeterea, eine rechtmäßig etablierte Hinterlegungsstelle und Einlage von Thomas, Quelle des Werts von Thomas, DEKLARATION DER ORIGI-NALEN HINTERLEGUNGSSTELLE UND EINLAGE VON ICH BIN mit Referenznummer DOHE-IB-tvw-27071971, ordnungs-gemäß gemacht, vollzogen, bekannt gemacht und perfektioniert, alle neu formuliert und unter Bezugnahme eingebracht als ob vollumfänglich niedergelegt, ohne Präjudiz, ordnungsgemäß gemacht mit allen besagten Aufzeichnungen und Wert von Thomas, herausgegeben, eingelegt, am Ort, bestätigt, rückbestätigt, ratifiziert, verifiziert und bekannt gemacht, nunc pro tunc praeterea praeterea, in diesem Moment auch als Thomas von Wedenland wahrgenommen, Zweitausendundelf, erstmalig öffentlich erklärt, bestätigt, ratifi-ziert, verifiziert und gibt ordnungsgemäß diese DEKLARATION ZU JURISDIKTION, FRIEDEN, VERFASSUNG UND GÜLTIG-KEIT VON DEFINITIONEN heraus, mit Referenznummer DJFVD-IB-tvw-27071971, unter voller Rechenschaftspflicht und Haft-barkeit, ohne Präjudiz, nunc pro tunc praeterea praeterea, dass diese DEKLARATION wahr, akkurat, korrekt und komplett ist und Thomas bewusst und kompetent, dieses zu erklären:

I. Ich, der lebende Mann Thomas, natürlich geboren auf dem Land, aus dem rechtmäßigen Hause Patock / Möller stam mend, volljährig, von gesundem Körper und klarem Verstand, materiell nicht notleidend, geboren in diesen Körper, in dem Teil des Landes, bezeichnet als das Land Preußen, bezeuge kraft des Titels meiner gottgegebenen, unveräußerlichen Rechte und des prima-facie-Beweises der Lebendgeburt als Exekutor des Trusts, Titelinhaber und Holder in Due Course, Titelinhaber der Power of Attorney und in meiner Begünstigteneigenschaft des ESTATES und beeide, dass ich als lebender Mensch auf dem Land geboren wurde und dort lebe.

A. Ich, Thomas, der lebende Mann aus dem rechtmäßigen Hause Patock / Möller, erkläre, dass ich in meiner eigenen, freien und souveränen Jurisdiktion meine eigenen Definitionen und Symbole festlege. Diese haben Geltung, ob niedergeschrieben oder nicht niedergeschrieben. Die Festlegung der Semantik von Wörtern und Begrifflichkeiten steht alleine mir zu. Geschäftliche Interaktionen erfolgen auschließlich im Rahmen meiner Jurisdiktion und im Rahmen der Begriffsbestimmungen meiner Definitionen und Symbole. Definitionen und Symbole fremder Juris-diktionen haben in meiner Jurisdiktion keine rechtmäßige Geltungskraft und sind null und nichtig in ihrer Binde-wirkung auf mich, den Mann Thomas aus dem Hause Patock / Möller.

B. Jede fremde Jurisdiktion oder Entität, die Interaktionen mit mir eingeht, an mich appeliert oder ein Angebot unterbreitet, befindet sich auschließlich und bis zum Zyklusende in meiner Jurisdiktion. Als Beweis hierfür reicht ein Nachweis der blossen Kontaktaufnahme aus. Rechtliche Kontroversen finden ausschließlich innerhalb meiner Jurisdiktion und innerhalb deren Bestimmungen statt.

C. Im Gegensatz zu fremden Jurisdiktionen haben Rechtsvermutungen in meiner eigenen, freien und souve-ränen Jurisdiktion keinen rechtsverbindlichen Status, können in Kontroversen nicht herangezogen werden und sind bedeutungslos. Blosse Rechtsvermutungen sind nicht in der Lage, durch Nichtwiderlegung in tempore die Erzwingbarkeit von Statuten zu konstituieren. Keine fremde Jurisdiktion verfügt über die Kapazität, mir, dem Mann Thomas aus dem Hause Patock / Möller, einen gegenläufigen Anspruch aufzuzwingen. Keine fremde Entität oder Jurisdiktion kann mich zwingen, mich außerhalb meiner eigenen freien und souveränen Jurisdiktion zu begeben und mich etwas Fremden zu beugen. Dies ist mein freier Wille und hiermit ordnungsgemäß festgelegt.

D. Im Gegensatz zu fremden Jurisdiktionen haben in meiner eigenen, freien und souveränen Jurisdiktion vor-gebliche Verträge, die aus Stillschweigen heraus resultieren und deshalb vermutet werden, keinen rechtsverbind-lichen Status. Es stellt eine Unmöglichkeit des Rechts dar, von einem Menschen zu verlangen, etwas zu akzep-tieren, was bei einem Handel nicht explizit zur Sprache gebracht wurde, um ihn dafür haftbar zu machen oder Statuten als gültig anzusehen, die durch Nichtbenennung Rechtskraft beanspruchen und dann zu Schaden und Nachteil des Menschen führen. Solche Rechtspraxis ist in meiner eigenen, freien und souveränen Jurisdiktion ausgeschlossen und null und nichtig ab initio. Die einzige gültige Möglichkeit von Vertragsabschlüssen sind Ver-

träge, die willentlich, wissentlich und freiwillig und unter vollständiger Offenlegung aller bekannten Fakten und

Konsequenzen, also transparent, zustandekamen, unter vollständiger Rechenschaftspflicht und Haftbarkeit bei Strafe für Eidbruch und mit nasser Tinte autographiert. Alles andere ist kein Vertrag und deshalb null und nichtig a radicibus.

E. Der UCC ist, -obwohl global in Verwendung-, kein Handelsrecht. Ein Handelsvertrag kann hierin nicht erfüllt werden, mangels Geld von innerer Werthaltigkeit. Im Gegensatz zu fremden Jurisdiktionen hat in meiner eigenen, freien und souveränen Jurisdiktion das UCC-Handelsrecht nur Geltung, um aus ihm auszusteigen. Denn aus-schließlich und ohne Ausnahme ist der Anbieter eines Handels gegenüber meiner Jurisdiktion beansprucht, -auch wenn er dies zuerst nicht weiß-, zu allererst den UCC 1-103 und UCC 1-308 (vormals 1-207), sowie den Begriff „ohne Präjudiz“ und „alle Rechte vorbehalten“ zur Kenntnis zu nehmen und zu akzeptieren; ansonsten ist sein Angebot wertlos und nichtig und es löst keine Rechtswirkung oder weitere Handelsaktivitäten in meiner Juris-diktion mehr aus. Bis auf diesen Berührungspunkt etabliert das UCC-Handelsrecht ansonsten nur in bestimmten, vernünftigen Regeln Gültigkeit und Rechtswirkung in Belangen meiner Jurisdiktion. Verträge nach UCC sind un-möglich und daher null und nichtig. In meiner Jurisdiktion können jedoch unrechtmäßige Ansprüche von Öffent-lichen Stellen oder Banken aus dem UCC-Handelsrecht heraus zurückgewiesen werden. Das UCC-1 Financing Statement ist als Ort der Glaubhaftmachung einer Veröffentlichung akzeptiert und wird beansprucht.

F. Im Gegensatz zu fremden Jurisdiktionen haben Verträge in meiner eigenen, freien und souveränen Juris-diktion keine Geltung, wenn vertraglich kein gegenseitiger Quid pro Quo - Werteaustausch vorgesehen und be-zeichnet ist. Ein solcher Vertrag, der keinen adäquaten Werteaustausch vorsieht, ist nichtexistent.

G. Im Gegensatz zu fremden Jurisdiktionen können Bezahlungen für Vertragsversprechen in meiner eigenen, freien und souveränen Jurisdiktion nur rechtmäßig stattfinden und den Handel perfektionieren, wenn für die Be-zahlung Geld von innerem Wert verwendet wird. Die Menge an Geld hat über den adäquaten inneren Wert zu verfügen, der dem Gegenwert der ausgehandelten Dienstleistung oder Ware oder dem ausgehandelten Nut-zungsrecht entspricht. Naturalbezahlung erfüllt das Versprechen, wenn sie adäquat ist.

H. Meine eigene, freie und souveräne Jurisdiktion befindet sich nicht im Bankrott oder innerhalb der Statuten von Kriegsrecht und Notstandsgesetzen. Sie ist nicht feindlich sondern friedlich anderen Entitäten und Jurisdik-tionen gegenüber. Meine Jurisdiktion befindet sich nicht mit anderen Jurisdiktionen oder Entitäten im Krieg. Rechte sind nicht invalid und ruhen nicht. Sämtliche Bestimmungen und Rechte sind vollständig intakt und nicht außer Kraft gesetzt. Öffentliche Stellen und Banken sind die Schuldner des Bankrotts. Öffentliche Stellen halten den Bankrott und die Schulden im Auftrag ihrer Prinzipale, den Banken, aufrecht.

J. Meine eigene, freie und souveräne Jurisdiktion ist nicht auf Treuhandrecht aufgebaut. Ich der Mann Thomas aus dem Hause Patock / Möller akzeptiere meine Eigenschaft als Exekutor und Begünstigter meiner Estates, für welche Öffentliche Stellen als Treuhänder geschaffen wurden und als solche fungieren. In diesem Zusammenhang gilt immer und in permanenter Rechtskraft die Bestimmung, dass die Öffentliche Stelle, die mit mir in Interaktionen tritt, an mich appelliert oder mir Handelsangebote unterbreitet, zeitgleich immer als mein Treuhänder beauftragt ist, auch wenn die Öffentliche Stelle zunächst keine Kenntnis davon hatte. Die Beauftragung Öffentlicher Stellen zum Treuhänder ist in dem Augenblick erfolgt, in welchem die Kontaktaufnahme der Öffentlichen Stelle mit mir geschieht. Bei einem Bruch der Treuhand durch die Öffentlichen Stellen aufgrund Verletzung ihrer fiduziarischen Pflichten antworte ich mit rechtmäßigen Prozessen, um in erster Linie den Irrtum zu revidieren und in zweiter Linie und fallgemäß Wiedergutmachung einzufordern.

K. Meine eigene, freie und souveräne Jurisdiktion sieht weder Privilegien noch Immunitäten für irgendjeman-den vor. Jede Entität oder Jurisdiktion hat Anspruch, gleiche Behandlung, gleichen Schutz und gleiche Rechte zu erhalten. Jede Entität und jede Jurisdiktion hat umfassenden Anspruch auf die vollständige Ausschöpfung aller Rechte innerhalb der freien und souveränen Bestimmungen meiner Jurisdiktion. Treuhandrecht kann nicht bean-sprucht werden, außer es bezieht sich auf die Treuhandpflichten Öffentlicher Stellen dem Mann Thomas und seiner Begünstigteneigenschaft gegenüber. Alle sonstigen kommerziellen Verträge sind auf Armeslänge gehalten. In meiner Jurisdiktion ist Treuhandrecht nichtexistent und damit der ständige Wechsel der Treuhandeigenschaften.

L. Meine eigene, freie und souveräne Jurisdiktion ist nicht auf Schulden aufgebaut. Es ist nicht möglich, mit Schulden oder Schuldverschreibungen zu bezahlen, es ist nicht möglich, mit Versprechen auf zukünftige Bezah-lung zu bezahlen und damit Schulden zu entlasten. Meine eigene freie und souveräne Jurisdiktion ist auf wert-haltigem Geld bei fairem Austausch aufgebaut. Schulden bestehen nur, wenn ein Zahlungsversprechen gebro-chen oder nicht eingehalten wird. Ein Schuldner ist, wer ein Zahlungsversprechen nicht erfüllt. Im Gegensatz zu Öffentlichen Stellen, Korporationen, Assozietäten, Banken et altera sind alle Menschen, die durch Kontaktauf-nahme meine Jurisdiktion betreten, Kreditoren. Öffentliche Stellen und Banken sind Schuldner des Bankrotts und

haben kein Standing in einer Kontroverse innerhalb meiner Jurisdiktion. Öffentliche Stellen und Banken sind hier-für haftbar. Ich, der Mann Thomas, kann von Öffentlichen Stellen und Banken nicht als Schuldner beansprucht wer-den. Ich habe als autorisierter Repräsentant das alleinige Nutzungsrecht an der legalen Person und den Namen mit einem öffentlich gemachten Pfandrecht perfektioniert und darauf einen Bond aufgelegt. Thomas Patock© ist mein Schuldner. Thomas Patock© ist Erschaffung und Eigentum Öffentlicher Stellen und Banken. Öffentliche Stellen und Banken sind meine Schuldner. Ich bin der Wert und Kreditor zugleich.

M. Meine eigene, freie und souveräne Jurisdiktion ist auf dem Wohlergehen der Menschen aufgebaut. Die Ab-sicht dieser Jurisdiktion ist nicht die Subjugation, Entrechtung und Monetarisierung ihrer Subjekte, sondern das Unterbinden destruktiver und die Förderung konstruktiver Handlungen des privaten und gemeinsamen Wohls. Meine Jurisdiktion ist kein Rechtssystem, sondern ein Ethiksystem, basierend auf Erkenntnissen anstatt Bestra-fung. Sie baut auf der Eigenverantwortung und Souveränität des einzelnen auf. Fiktive Kunstgebilde gibt es nicht. Artifizielle Personen als eine Erscheinungsform von Schulden gibt es nicht. In meiner Jurisdiktion werden Interak-tionen und der Austausch von Mensch zu Mensch geregelt mit dem Ziel des Wohlergehens der großen Mehrheit.

N. Fremde Jurisdiktionen und Entitäten können mir gegenüber keinen Anspruch erheben, Zustimmung zu ihrer Jurisdiktion zu erhalten und können demzufolge keine Haftbarkeit gegen meine Jurisdiktion konstituieren oder ein Recht herleiten, Erzwingung zu etablieren. Fremde Jurisdiktionen und Entitäten können meine Jurisdiktion weder kaufen, noch besitzen, noch seinen ideellen oder praktischen Wert zerstören. Ich bin der Erschaffer und halte den Titel hierauf in meinem alleinigen Besitz.

O. Mein Wohnsitz ist der vorübergehende geografische Aufenthaltsort meines Körpers, derzeit im Bundesland Preußen. Es ist mir unmöglich, mich körperlich anderswo aufzuhalten, als an einem Ort im physikalischen Univer-sum. Meine eigene, freie und souveräne Jurisdiktion sieht keine fiktiven Wohnsitze an fiktiven Orten mit fiktiven Statuten vor. Der Wohnsitz meiner Jurisdiktion ist mein Verstand. Die Korrektur und Verlegung meines bisherigen Wohnsitzes ist hiermit ordnungsgemäß erbracht.

P. Wenn fremde Jurisdiktionen gegen diese Bestimmungen verstoßen oder unrechtmäßige Ansprüche stellen, geben sie Zustimmung zur Wiedergutmachung des Schadens durch Eintragung eines Pfandrecht im UCC-1 Fi-nancing Statement und beugen sich dem Recht meiner Jurisdiktion zu einer außergerichtlichen Zwangsvoll-streckung. Entehrungen können geheilt werden, wenn sich Öffentliche Stellen, Banken und alle Korporationen und Entitäten, die Öffentliche Stellen bemühen, rechtzeitig verpflichten, Kulanz zu akzeptieren und damit Stille zu konstituieren. Vor Eintritt des ersten Schadensereignisses Stille zu etablieren ist das Rechtsmittel. Unrechtmäßige Ansprüche werden mit rechtmäßigen Prozessen beantwortet.

Q. Beweise werden durch Affirmation oder einen Eid etabliert. Einen Eid kann nur ein Mensch ablegen. Eine Affirmation der Wahrheit kann nur ein Mensch und nicht ein fiktives Rechtskonstrukt ablegen. Eidesstattliche Ver-sicherungen zur Glaubhaftmachung einer handelsrechtlichen Wahrheit sind nicht gestattet, bedeutungslos, null und nichtig. Ein Eid oder eine Affirmation werden weder vor einer fremden Gottheit noch dem Schöpfer noch vor Menschen abgelegt. Die fremde Gottheit mag Eidbruch gestatten, der Schöpfer kennt die Wahrheit schon und alle Menschen haben gleiches Standing, ergo sind sie ungeeignet, beschworen zu werden. Ein Eid wird im Spiegel und im Angesicht der eigenen Ethik und Integrität und des eigenen Gewissens abgelegt. In einem Ethiksystem ist der Mensch sein eigener Richter. Das ist Strafe genug. Nur der Gewissenlose hat hiervon keine Kenntnis.

R. Beglaubigungen von Urkunden und Dokumenten können nicht außerhalb meiner eigenen, freien und sou-veränen Jurisdiktion vorgenommen werden. Sie werden innerhalb meiner eigenen Jurisdiktion mit Glaubhaft-machung und Testierung durch drei Zeugen vorgenommen. Die Auswahl der Zeugen bestimmt mein Wille. Die Zeugen bestätigen, mich zu kennen, den authentischen Autographen sowie die korrekte Zeit und den korrekten Ort, an welchem der Autograph geleistet wurde. So testierte Urkunden und Dokumente genießen öffentlichen Glauben.

S. Es steht jeder Jurisdiktion und Entität frei, meinen freien Willen und die Bestimmungen dieser Dokumen-tation zurückzuweisen, ihnen mit Nichtakzeptanz zu begegnen oder gänzlich abzulehnen. Verhöhnungen werden als Entehrung betrachtet. Entehrungen sind wiedergutzumachen. Jede Kontaktaufnahme mit meiner Jurisdiktion und jede Interaktion mit ihr bedeutet die Gültigerklärung ihrer Bestimmungen und AGB`s und eine Zustimmung, sich an diese Bestimmungen zu halten.

II. Ich entziehe der BRD-Treuhandverwaltung in Kriegsrecht und Bankrott und allen seinen Prinzipalen und Agenten meine Gehorsams- und Treuepflicht und erkläre ihr den öffentlichen Frieden. Ich sage mich los von der BRD-Jurisdiktion und deren Prinzipalen und Agenten. Dies ist ein legaler, politischer, kommerzieller und judi-kativer Komplettausstieg aus der BRD. Alle vorgeblichen Verträge sind hiermit annulliert, aufgelöst, wertlos, null und nichtig, unwiderlegt, nunc pro tunc, praeterea praeterea. Mein Staat ist das Bundesland Bayern. Ich gelobe seinen vernünftigen Menschen meine Integrität und Treue. Sobald hoheitliche Strukturen auf der Basis des freien

und souveränen Willens der Menschen und auf der Basis meines freien und souveränen Willens geschaffen sind,

mag ich einem Regelwerk des Zusammenlebens zustimmen. Bis dahin bestimme und wähle ich mit meinem freien und souveränen Willen meine eigene freie und souveräne Jurisdiktion und gelobe ihr die Treuepflicht.

III. Meine Jurisdiktion hat den Zweck, meine gottgegebenen, unveräußerlichen Rechte und Besitztitel zu

verteidigen und zu beschützen, mit dem Recht, andere auszuschließen in ebenbürtiger Gültigkeit des-

selben Rechts meiner Mitmenschen

IV. Meine Verfassung ist das Recht des Himmels gemäß den Gesetzen der Schöpfung. Es lautet:

1. Halte Frieden

2. Verletze niemanden

3. Behandle andere, wie Du Dich selbst behandeln würdest

4. ausführlich ist meine Verfassung als Gesamtheit hier, http://www.doctorfood.info/verfassung.html abgefasst wobei diese verändert und vervollständigt werden kann nach eigenem Ermessen. Diese Verfassung, des Staatenbundes der Königreiche Wedenland wurde am 28.01.2011 erstmalig auch öffentlich bekanntgegeben

V. Das Recht auf Definition in meiner eigenen Jurisdiktion steht nur mir zu

VI. Öffentliche Stellen wurden berufen, um den Privatbesitz und die unveräußerlichen Rechte der Men-

schen zu beschützen. Durch die heimliche Übereignung und Umwidmung jedes Privatbesitzes in die

Öffentlichkeit via eines „Wohlfahrtstrusts“ der Sozialversicherung haben Regierungen ihre Existenz

beendet. Da es Privatbesitz und private Rechte nicht mehr gibt, kann nichts mehr beschützt werden.

VII. Diese DEKLARATION ZU JURISDIKTION, FRIEDEN, VERFASSUNG UND GÜLTIGKEIT VON DEFINI-

TIONEN ist die einzig gültige, rechtmäßige Verifizierung, Zertifizierung und Projektion dieser speziel-

len Verkörperung von Thomas, ewige Essenz, in corpore, auch wahrgenommen als Thomas von Wedenland, Quelle des Werts von Thomas, bewusst, eingelegt, am Ort und hierin operierend; und jegliche und alle anderen Repräsentationen, Jurisdiktionen, Aufzeichnungen, et altera, die beansprucht wurden, existiert zu haben, sind zurückgewiesen und folglich null, nichtig, ungültig und rechtmäßig aufgehoben, aus triftigem Grund durch Thomas als eine Angelegenheit Ewiger, Universeller und Internationaler Aufzeichnung, inklusive der Nummer 2013032035 und 2012127914, in Ewigkeit, Aufzeichnung Nummer 2000043135, alle neu formuliert, ohne Präjudiz nunc pro tunc, praeterea praeterea;

VIII. ICH BIN ewige Essenz, vollständig eingebracht in diese spezielle Verkörperung, auch wahrgenom-

men als Thomas von Wedenland, eine originale Hinterlegungsstelle und Einlage von Thomas, Quelle des Werts von Thomas, ohne Präjudiz, nunc pro tunc praeterea praeterea; gemäß Deklaration und Implementierung von ICH BIN, inklusive dieser originalen Hinterlegungsstelle und Einlage kann Thomas nicht gezwungen werden, unter jeglichem Vertrag oder jeglicher Vereinbarung mitzuwirken, inklusive kommerzieller Vereinbarungen oder Bankrott, inklusive jeglicher und aller Jurisdiktionen und jeglicher und aller unrechtmäßigen Ansprüche gegen Thomas und den Wert von Thomas, hiervon, hiermit, hieraus und hierzu, denen Thomas nicht wissentlich, willentlich und freiwillig zugestimmt hat; darüberhinaus akzeptiert Thomas nicht und wird nicht die Haftbarkeit oder Rechenschaftspflicht des erzwungenen Vorteils jeglicher und aller nicht enthüllter Verträge und Vereinbarungen, inklusive jeglicher und aller kommerziellen Vereinbarungen oder Bankrott akzeptieren; nunc pro tunc, praeterea praeterea; und,

IX. ICH BIN ewige Essenz, vollständig eingebracht in corpore und erkläre, gebe heraus, rückbestätige, er-

kläre für gültig, verifiziere und gebe rechtmäßig diesen BEWUSSTEN WILLEN UND DIESES BEWUSS-

TE WORT von Thomas, DEKLARATION ZU FRIEDEN, VERFASSUNG UND GÜLTIGKEIT VON DEFINITIO-

NEN UND JURISDIKTION mit einer Handlung von bewusster, ordnungsgemäß durchgeführter Unter-

schrift in nasser Tinte bekannt, nunc pro tunc, praeterea praeterea, dass die spezifischen bewussten

Erklärungen hierin wahr, akkurat, korrekt und komplett sind, unter voller Rechenschaftspflicht und

Haftbarkeit von Thomas, in corpore, alles ohne in die Irre zu führen verlässlich wahr, akkurat, korrekt und

komplett. Darüberhinaus sind alle ordnungsgemäß durch Thomas angefertigten und herausgegebenen

Faksimiles und digitale Scans dieser originalen DEKLARATION ZU JURISDIKTION, FRIEDEN, VERFAS-

SUNG UND GÜLTIGKEIT VON DEFINITIONEN ZUR BEGLAUBIGUNG VON URKUNDEN Originale per

dieser Erklärung.

Ohne Präjudiz, suae potestate esse

Referenznummern: IB-tvw-27071971 und DOHE-IB-tvw-27071971

Das Recht auf Definition bleibt ausschließlich dem Herausgeber des Insttruments vorbehalten

Dieses Instrument kann in Bankrott-Gerichten oder Bankrott-Jurisdiktionen nicht entlastet werden

_____________________________________________________________________________________________________

Herausgegeben in Entsprechung und unter Regentschaft von ICH BIN, ewige Essenz, in corpore, Aufzeichnung Nummer 2013032035, neu formuliert und eingebracht durch Bezugnahme als ob vollständig niedergelegt, im VORAUS AUTORISIERT, IM VORAUS GENEHMIGT, IM VORAUS BEZAHLT, Referenznummer DJFVD-IB-tvw-27071971, ICH BIN, ewige Essenz, in corpore, Referenznummer: IB-tvw-27071971 Seite VIER von VIER

Seitenaufrufe: 28

Neueste Aktivitäten

Ein Video von Stefan von Stade wurde vorgestellt

Friedensbewegung unter Beschuss

Die Friedensbewegung steht massiv unter Beschuss ! Statt die Erdzerstörer an den Pranger zu stellen werden friedfertige Gärtner massiv von der Lügenpresse angegriffen. Hier sehen sie nun den unglaublichen Orginaltitel : Gefährliche Allianz: Grüne…
Vor 8 Stunden
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
gestern
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Jun 21
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Jun 20
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Jun 7
Diskussion gepostet von Mona
Mai 23
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mai 22
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mai 9
Foto gepostet von Mona
Mai 8
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Staatenbund Königreiche Wedenland
Mai 8
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 25
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Apr 24
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Wahrheitsbewegung
Apr 23
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 19
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Apr 18
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 18
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 7
4 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Apr 6
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 5
Diskussion gepostet von Жељко
Mrz 31

© 2017   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen