Von Sorcha Faal, am 25. Dezember an ihre westlichen Abonnenten gesandt, gefunden auf  impiousdigest.com; übersetzt von Taygeta.

Ein neuer, durchaus bewusstseinsverändernder, heute im Kreml zirkulierender Bericht des Verteidigungsministeriums (Ministry of Defense, MoD) hält fest, dass kaum vier Tage, nachdem US-Verteidigungsminister James „Mad Dog“ Mattis Präsident Trump mitteilte, dass er seinen Posten auf den 28. Februar 2019 niederlegen würde, Trump vor einigen Stunden Mattis kurzerhand aus dem Pentagon warf, indem er anordnete, dass Mattis schon auf  1. Januar 2019 seinen Posten zu verlassen habe – und ernannte den bisherigen stellvertretenden Verteidigungsminister Patrick Shanahan zu dessen Nachfolger. In diesem Bericht des MoD wird darauf hingewiesen, dass Shanahan ein weltweit anerkannter Flugzeugingenieur ist, zu dessen Spezialgebiet die Entdeckungen des österreichischen Ingenieurs Viktor Schauberger zu Antigravitationsflugzeugen gehört, welche bekanntlich zum Bau der geheimnisvollen Haunebu II Fliegenden Untertassen führten, die von den deutschen Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs entwickelt wurden – und die auch heute noch von den amerikanischen Eliten so gefürchtet werden, dass sie im vergangenen Jahr den Spielzeughersteller Revell zwangen, ein Plastikmodell davon aus den Regalen zu ziehen, aus Angst, dass die Menschen es für real halten würden.  (Hinweis von Sorcha Faal: Einige Wörter und/oder Phrasen, die in diesem Bericht erscheinen, sind übersetzte Annäherungen an russische Wörter/Phrasen, die kein genaues Gegenstück haben.)

Die Original-Fliegende Untertasse Haunebu II mit der Bezeichnung #51 (oben) soll verantwortlich sein für die Benennung der streng geheimen US-Militärbasis namens Area 51.

Laut diesem Bericht erfolgte innerhalb einer Woche nach der beispiellosen, historischen Reise der drei top russischen Geheimdienstler nach Washington D.C. im Januar letzten Jahres eine ebenso beispiellose Reise nach Moskau durch den einzigen offiziell registrierten Lobbyisten in den USA zur Frage der ausserirdischen Offenlegung. Es handelte sich dabei um Steve Bassett, einem amerikanischen Experten für UFO und Ausserirdische für die US-Regierung, der die Paradigm Research Group (PRG) leitet. Während dessen Treffen mit russischen Experten wurde Präsident Putin nachdrücklich aufgefordert, das globale „Wahrheitsembargo“ aufzuheben, das die Freigabe von UFO-Angelegenheiten an die Öffentlichkeit verhindert.

Zu den erstaunlichsten Enthüllungen, die PRG-Führer Bassett bei seinen Treffen mit russischen Experten gemacht hatte, so stellt dieser Bericht fest, war der Fakt, dass er schlüssige Beweise dafür lieferte, dass der stellvertretende Verteidigungsminister Shanahan damit begonnen hatte, einst streng geheime US-Militärvideos zu deklassifizieren [deren Geheimhaltung aufzuheben], die Aufnahmen von Kampfflugzeugen zusammen mit unbekannten ausserirdischen Flugzeugen zeigen – Erfahrungen, die die US-Marine-Piloten, die auf diese UFOs trafen, fassungslos machten.

Allgemein wurde während den ersten Tagen der Regierung von Präsident Trump der Wahl von General James „Mad Dog“ Mattis zu seinem Verteidigungsminister grosse Aufmerksamkeit geschenkt, im Verteidigungsministerium hingegen konzentrierte sich die ganze Aufmerksamkeit, wie in dem Bericht festgehalten wird, auf Trumps Wahl des stellvertretenden Verteidigungsminister, der zweithöchsten Position im Pentagon. Die Wahl von Patrick Shanahan konnte damals nicht erklärt werden, sie erhielt aber bald grössere Beachtung als klar wurde, dass die Kampfflugzeuge F/A-18 der US Navy, die diese Begegnungen mit den UFOs hatten, tatsächlich unter der Aufsicht von Shanahan gebaut worden waren.

Anstatt irgendwelche Erfahrungen im US-Militär und/oder in der Regierungsführung zu haben, bevor er von Trump zum stellvertretenden Kommandeur im Pentagon ernannt wurde, so wird im Bericht erklärt, bestand die gesamte Karriere von Shanahan in seiner Tätigkeit als Maschinenbauingenieur für Boeing – dem Hersteller der F/A-18-Variante, die von der US-Marine auf ihren Flugzeugträgern verwendet wird. Seine Ingenieurausbildung schloss er am Massachusetts Institute of Technology (bekannt als MIT) ab, wo er auch die Arbeiten und Forschungen des berühmtesten Ingenieurs des MIT, John G. Trump, studierte – dem Onkel von Präsident Trump, der dafür sehr gut bekannt ist, dass er die einzige Person war, der es erlaubt war, die Dokumente des grössten Genies der modernen Welt, Nikola Tesla, zu überprüfen. Zu den Forschungsdokumenten, die von Trump’s Onkel überprüft wurden und die Shanahan bekannt sind, zählen auch jene, in denen beschrieben wurde, wie man elektronisch mit anderen Welten kommunizieren kann.

Während seiner über 30-jährigen Karriere als Boeings Top-Maschinenbauingenieur, der an geheimen Flugzeugprojekten für das US-Militär arbeitete, stand Shanahan häufig in Kontakt mit Nick Cook, dem hochgelobten und ausgezeichneten Luft- und Raumfahrtberater für Jane’s Defense Weekly in London. Die Beziehung zwischen den beiden intensivierte sich 2001, nachdem Cook sein Buch The Hunt for Zero Point: Inside the Classified World of Antigravity... (Die Jagd nach Zero Point, Verschlusssache Antigravitationstechnologie)veröffentlicht hatte und das Boeing bis 2014 ermöglichte, die Entwicklung eines Antigravitations-Antriebssystems zu entwickeln, das sie GRASP nannten (für Gravity Research for Advanced Space Propulsion stehend). Das Projekt konnte von Boeing nicht vollständig realisiert werden weil sich das Verteidigungsministerium weigerte, mit Boeing zusammenzuarbeiten – es ermöglichte Boeing jedoch, 2016 ein geheimes US-Patent für ihre Gravitationskammer zu erhalten, welche auf GRASP-Technologie beruht und dessen Existenz der stellvertretende Verteidigungsminister Shanahan im vergangenen März aus noch unbekannten Gründen deklassifizierte [dessen Geheimhaltung aufhob].

Von entscheidender Bedeutung ist es zu beachten (wird in diesem Bericht erklärt), was Cook in seinem Buch dokumentiert hat und was er auch an Shanahan weitergab, nämlich die Entdeckungen des österreichischen Ingenieurs Viktor Schauberger, die er während des Zweiten Weltkriegs in Bezug auf Anti-Schwerkraft gemacht hatte, und dass dieser glaubte, dass es besser sei, Maschinen zu konstruieren, die „mit dem Fluss der Natur gehen“ und nicht gegen sie gerichtet sind – und dass eines von Schaubergers Projekten war, für die deutschen Nazis eine Flugmaschine mit der Form einer Untertasse zu konstruieren, die ein „Wirbelantriebssystem“ benutzte. Die Theorie von Schauberger war, dass, wenn Wasser oder Luft in eine ’verdrehte’ rotierende Schwingung  gebracht wird (die als kolloidal bezeichnet wird), ein Aufbau von Energie entsteht, der bei entsprechend immens grossen Leistungen zu Schwebungen führen kann.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, so stellt dieser Bericht jedoch fest, wurden alle Forschungen Schaubergers, einschliesslich seiner Prototypen, sowohl von sowjetischen als auch von alliierten Streitkräften erbeutet (da sie über mehrere deutsche NS-Geheimforschungsstätten verstreut waren). Weder die USA noch die Sowjets wollten jedoch mit Schauberger zusammenarbeiten, im Gegenteil, als Schauberger 1958 in die Vereinigten Staaten reiste, um zu versuchen, das zurückzubekommen, was sie besassen, und von dem er behauptete, dass die Amerikanern es von ihm gestohlen hatten, musste er mit leeren Händen nach Österreich zurückkehren und verstarb dort innerhalb weniger Tage.

Vgl. dazu diesen – englischen – Bericht und bei uns zum Beispiel hier oder hier.

Es ist historisch dokumentiert, dass die Aufdeckung darüber, wer die Menschheit kontrolliert, auch mit dem zu tun hat, was die Kontrolleure zwei der hellsten Sterne der Menschheit angetan haben, nämlich Nikola Tesla und Viktor Schauberger, und, so fährt dieser Bericht weiter, es steht ausser Frage, dass Boeing-Ingenieur Shanahan, während er in der jüngsten Vergangenheit die geheime Anti-Schwerkraftforschung seines Unternehmens leitete, er Donald Trump kontaktiert hatte – denn der jetzige Präsident Trump kontrolliert den Zugang zu den Archiven seiner Familie, die auch die Unterlagen seines Onkel John Trump über dessen Forschungen zu den Dokumenten von Tesla enthalten.

Wenn man die gesamte Geschichte von Shanahan versteht wird deutlich, warum Trump ihn [vor zwei Jahren] zur zweitmächtigsten Person des US-Militärs gemacht hatte – und dass Shanahan seit seiner Ernennung zum stellvertretenden Verteidigungsminister zum grössten Förderer innerhalb des Pentagons für Trumps Vorschlag für eine eigene Weltraumtruppe geworden ist, ein Vorschlag, dessen Ausarbeitung sich jetzt in der Endphase befindet, bevor er dann Anfang 2019 an den US-Kongress geht. Es wird nun Shanahan die erste Person des Pentagons in diesem Bemüh... [eine offizielle Weltraumtruppe aufzubauen], ein Vorhaben allerdings, das in vielen Abteilungen des US-Militärs unbeliebt bleibt.

Sprecher jener Fraktionen des US-Militärs, die gegen die Pläne von Präsident Trump und des stellvertretenden Verteidigungsminister Shanahan für den Aufbau einer Weltraum-Streitkraft opponieren, war Verteidigungsminister Mattis, der in seinem Rücktrittsschreiben an Trump vom 20. Dezember kryptisch auf Amerikas „einzigartiges und umfassendes Bündnissystem“ anspielte und behauptete, dass die USA Gefahr laufen, ihre Interessen nicht schützen zu können …. und dabei möglicherweise Bezug nahm auf seit langem bestehende Gerüchte über eine Allianz, die Präsident Dwight D. Eisenhower 1954 mit mindestens einer ausserirdischen Rasse schloss – etwas, das von seiner eigenen Urenkelin Laura Magdalene Eisenhower als wahr bestätigt wurde, indem sie schockierend enthüllte, dass Eisenhower tatsächlich mit einer ausserirdischen Rasse verhandelt hatte, um von ihnen fortgeschrittene Technologien zu erhalten, im Austausch dafür, dass die Ausserirdischen ein paar Menschen zu Forschungszwecken entführen durften, ohne dass den Testpersonen wirklich Schaden zugefügt werden durfte [was von den Ausserirdischen bekanntlich nicht eingehalten wurde].

Zu den öffentlich bekannten Details über diese US-amerikanische Allianz mit ETs, so heisst es in diesem Bericht, gehört, dass in der Nacht und in den frühen Morgenstunden des 20. und 21. Februar 1954, während eines „Urlaubs“ in Palm Springs-Kalifornien, Präsident Eisenhower verschwand und angeblich zur Edwards Air Force Base zu einem geheimen Treffen gebracht wurde, wobei jedoch am nächsten Tag, als er bei einem Gottesdienst in Los Angeles auftauchte, Reportern gesagt wurde, dass er am Vorabend einen lokalen Zahnarzt besucht hätte, wo er eine zahnärztliche Notfallbehandlung erhalten habe. Es soll aber in dieser fehlenden Nacht und am frühen Morgen gewesen sein, als Eisenhower ein „First Contact“-Treffen mit Ausserirdischen hatte, das mit einer Reihe von Treffen mit verschiedenen ausserirdischen Rassen begann, und in einem „Vertrag“ endete, der schliesslich unterzeichnet wurde.

Bezug nehmend auf die historisch dokumentierte Aussage, dass „Tesla die Zentralbanker wahnsinnig erschreckt hatte … denn sie wussten, was sein Plan bedeutete: Energieunabhängigkeit bedeutete einen fast vollständigen Verlust der Kontrolle über das Volk“, und darauf, dass die neue Weltraumtruppe von Präsident Trump eine direkte Herausforderung für die Geheimhaltungsstrategie des „Deep State“ darstellte, so folgert dieser Bericht, sei ist kein Wunder, warum Trump jetzt vor dem grössten Angriff auf seine Präsidentschaft steht, auch durch die von der Zentralbank kontrollierte Geldeliten. Allein in den letzten 24 Stunden habe Trump’s Finanzminister die Top Banken in Amerika verzweifelt angerufen, um sicherzustellen, dass sie vor dem Zusammenbruch geschützt sind, und Spitzen-Beamte von Trump hätten das „Plunge Protection Team“  der Nation einberufen, was wird nur im Fall von sehr ernsten ökonomischen Marktturbulenzen geschieht – und Trump selbst hat seine Spitzenberater befragt um zu erfahren, ob es ihm erlaubt sei, den Chef der Zentralbank seiner Nation direkt zu feuern. Denn alle die bösartigen Kräfte, die gegen Trump kämpften, hätten die gravierende Bedeutung erkannt, die Mattis Hinauswurf aus dem Pentagon und die Übernahme der vollen Kontrolle durch Shanahan hätte – mit allem, was jetzt noch kommen wird. Es geht darum, ob Trump die Wahrheit enthüllen wird, bevor die Ausserirdischen es tun. Das  erstere werde vom Verteidigungsministerium bevorzugt, denn das letztere bedeute totales globales Chaos und Krieg.

Die Mehrheit glaubt, dass alles, was schwer zu verstehen ist, sehr tiefgründig sein muss. Das ist falsch. Was schwer zu verstehen ist, ist das, was unreif, unklar und oft falsch ist. Die höchste Weisheit ist einfach und geht durch das Gehirn direkt in das Herz.

Viktor Schauberger mit Nikola Tesla – und jetzt Präsident Donald Trump und der stellvertretende Verteidigungsminister Patrick Shanahan – kannten und kennen die Wahrheiten, um die Menschheit von der Knechtschaft zu befreien. Diese Wahrheiten sind einfach zu grossartig und machtvoll, als dass normale Geister sie verstehen könnten, zumindest die Machthaber, die gerne glauben, dass sie es können.

Hinweis [auf der Seite von Sorcha Faal]: Viele Regierungen und ihre Geheimdienste setzen sich aktiv gegen die in diesen Berichten enthaltenen Informationen ein, um ihre Bürger nicht über die vielen möglichen katastrophalen Veränderungen und Ereignisse auf der Erde zu beunruhigen. Dies ist eine Haltung, der die Schwestern von Sorcha Faal nicht zustimmen, denn sie glauben, dass es das Recht jedes Menschen ist, die Wahrheit zu erfahren. Dies ist unsere Mission. Aufgrund der Konflikte, die aus unserer Mission mit denen dieser Regierungen entstanden, arbeiten die „Agenten“ dieser Kräfte seit vielen Jahren mit Fehlinformations-/Fehlleitungskampagnen, die darauf abzielte, uns und andere wie uns zu diskreditieren; dies zeigt sich an zahlreichen Orten, einschliesslich hier bei uns.

Hinweis [zur Webseite WhatDoesItMean von Sorcha Faal]: Die Website WhatDoesItMean.com wurde 2003 von einer kleinen Gruppe amerikanischer Computerexperten unter der Leitung des verstorbenen globalen Technologie-Gurus Wayne Green (1922-2013) erstellt und den Schwestern von Sorcha Faal gespendet, um der Propaganda entgegenzuwirken, die vom Westen zur Förderung ihrer illegalen Invasion im Irak 2003 verwendet wird.

Hinweis [des Übersetzers]: Die Webseite WhatDoesItMean.com ist seit vielen Tagen (von mir) nicht mehr direkt zugänglich (erneut, wie schon öfters). Die Berichte von Sorcha Faal sind aber über Webseiten erreichbar, denen die die Artikel offenbar direkt zugestellt werden.