Trump, Qanon & Co. besiegen den Schattenstaat

Laufende Aktualisierungen nach dem Beitrag in den Kommentaren


„Trump wird nicht lange im Amt sein. Ich glaube, dass er in einem Jahr wieder draussen ist“, sagte John Kerry im Januar 2017 dem Palästinenserführer Mahmooud Abbas.

So wie Kerry wurde das Establishment nicht müde, die neue Realität niederzuknüppeln. Trumps Wahlsieg hat die Eliten ins Mark getroffen. Zu keinem Zeitpunkt hatten Sie das erwartet. Newsweek hatte bereits vor Schließung der Wahllokale ihr gedrucktes Magazin mit dem Titelbericht über den Sieg von Hillary Clinton ausgeliefert.

Der Blogger „Klarspüler“ hatte 2016 dieses historische Ereignis des Trump-Sieges in 2016 so beschrieben:

Das Establishment geriet in Schockstarre
über den brutalen Zusammenbruch ihrer vermeintlichen Omnipotenz.
„Schwerer Schock“ (v.d.Leyen) oder „Schwarzer Tag für die Welt“ (D.Bartsch, Die Linke). Der französiche Botschafter in den USA twitterte angesichts des Trump-Sieges, dass „die Welt vor unseren Augen zusammenbricht“.

Stimmt! DEREN Welt ist zusammengebrochen! Denn davor hatten nicht nur in den USA sondern auch hierzulande die Systemmedien wie „Zeit“, „Bild“, „Spiegel“ und „Welt“ den Präsidentschaftskandidaten der US-Republikaner in die Grube geschrieben.  Aber es nutzte nichts: Der Wahlsieg von Donald Trump markierte einen historischen Zusammenbruch ihrer vermeintlichen Allmacht. Die Macht ging wieder vom Volke aus! In Europa war der Brexit ein erstes Vorzeichen dafür.

Das große Erwachen

Nun ist es soweit: Vor unseren Augen entfaltet sich die finale Abrechnung mit einer elitären Ordung, welche über viele Jahrhunderte – wenn nicht gar Jahrtausende – mit Mord, Lüge, Betrug und Erpressung sehr subtil über geheime Netzwerke die Menschen unterjochte. Es ist die Anti-Ordnung, die Ordnung des Antichristen, diametral entgegengesetzt zur natürlichen göttlichen Ordnung.

Es ist eine Ordnung des hinterlistig Bösen, die sich intelligent hinter der Maske des Guten verbirgt. Die Täuschung ist so perfekt, dass die Mehrheit das alles als „ganz normal“, korrekt und rechtmäßig empfindet. Es ist Gehirnwäsche par excellence, die Erziehung zur kollektiven Geistesgestörtheit per Propaganda-Multiplikator. Krank deshalb, weil die Getäuschten und Versklavten freiwillig ihren Tyrannen dienen in dem Glauben, sie seien frei und selbstbestimmt. Sie wurden zu blinden Gläubigen einer der gefährlichsten Religionen überhaupt, der Staatsreligion. Das Ausmaß der Lüge und der Täuschung ist so gigantisch, dass die volle Wahrheitsdosis viele Menschen vermutlich ins Irrenhaus bringen würde.

Mit der Wahl von Hillary Cinton in 2016 sollten die letzten Steine dieses Herrschafts-Gebäudes – Neue Weltordnung (NWO) genannt – gesetzt werden. Mit einem kriegerischen Zerstörungswahn ungeheuren Ausmaßes hätte Clinton und ihre Handlanger in Europa – mit Merkel als Oberprimus – ein Inferno erschaffen, in dem wir (die „Normalos“) am Ende entweder tot (Kriege und Islamische Revolutionen), ethnisch verfolgt (ethnischer Austausch der Einheimischen) und Sklaven in einem faschistisch-totalitären System wären, aus dem es kein Entrinnen gibt.

Wer das für übertrieben hält, hat die rote Pille der Erkenntnis noch nicht geschluckt. Aber keine Sorge. Diese extrem bittere Pille wird letztlich JEDEM verabreicht, ob er will oder nicht. Sie ist schrecklich – aber extrem heilsam. Hochdosiert kann sie in den Wahnsinn treiben. Deshalb hier schon mal für noch Gutgläubige als Vorgeschmack eine kleine Probepille in graphischer Form, am Beispiel der USA, was aber größtenteils auch auf unsere Gefilde übertragen werden kann:

Der 16-Jahres-Plan um Amerika zu zerstören

Die parallel dazu geplante Zerstörung Deutschlands und Europas ist nicht weniger brutal.

Allein die radikale ethnische Säuberung des Merkel-Regimes durch die illegale Asylanteninvasion ist ein gnadenloses Vernichtungsprogramm. Es basiert auf den Coudenhove Kalergi Plänen, welche in 2001 durch das „Replacement Migration“-Programm der UN konkretisiert wurde, wonach die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert wird, selbst wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

Diese Zahl wird in den nächsten Jahren erreicht, wenn die Asylanteninvasion und das Familiennachzugsprogramm des Merkel-Regimes nicht gestoppt wird. Allein in 2015 „bereicherten“ knapp 2 Millionen größtenteils illegale Zuwanderer unser Land. Hinzu kommt das Tolerieren einer Terrorreligion. Das schafft Spannungen mit Bürgerkriegspotential.

Wie selbstmörderisch die politisch verordnete Toleranz gegenüber der islamischen Terrorreligion ist, zeigt dieser schockierende Bericht über das islamistische Terrorregime im Iran. Nicht jeder Muslim ist Terrorist aber jeder Terrorist ist Muslim.

Doch damit ist jetzt Schluss!
Die Herrschaft der globalistischen Tyrannen und Volksverräter wider der natürlichen Ordnung
stürzt gerade krachend vor unseren Augen zusammen!

Für Neuleser hier zur Einführung mein letzter Beitrag dazu:

Der Sturm hat begonnen:
Qanon, eine geheimnisvolle Macht hinter Trump.

(mit vielen Aktualisierungen bis 15. März 2018)

Der Sturm hat mittlerweile an Geschwindigkeit zugelegt und entwickelt sich zu einem Orkan. Auch wenn das faschistische System mit all seiner noch zur Verfügung stehenden Macht dagegen ankämpft und mit brachialen Zensurmaßnahmen versucht, in der öffentlichen Wahrnehmung das Ruder herumzureissen. Deutschland ist übrigens unbestrittener  Zensurweltmeister!

Die sogenannte Neue Weltordnung (NWO) findet in der geplanten Form nicht statt. Warum? Die NWO-Strategen haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht, dem eigentlichen Herrscher und Schöpfer dieser Welt. Und abgerechnet wird immer am Schluss. Jetzt ist Schluss! Wir sind – nach mehrfacher Verlängerung – im Endspiel! Und der Verlierer steht bereits fest: Die Falschspieler.

In dieser Endphase gewinnt ein Gegenplan die Oberhand und wird derzeit zielgerichtet umgesetzt. Er beginnt dort, wo der Schattenstaat sich am tiefsten eingenistet hat: In den USA.

Der Anführer des Gegenplans ist unschwer zu erkennen. Es ist derjenige, der diesem Schattenstaat – so wie damals auch J.F. Kennedy – den Kampf angesagt hat und deshalb am meisten von den Systemlingen angefeindet wird: Donald Trump. Seine historische Wahlkampfrede vom Oktober 2016 markiert diesen Meilenstein und kann nicht oft genug gezeigt werden – hier mit deutschen Untertiteln:

POTUS kann diesen Kampf gegen einen schier übermächtigen Gegner nicht überleben und schon gar nicht alleine gewinnen. Dazu zitiere ich mich hier mal selbst aus meinem vorhergehenden Artikel:

Trump kann die ungeheure Macht des Schattenstaates
nur dann bezwingen,

wenn er noch mächtiger, noch wissender und
noch intelligenter ist.

Seit Ende Oktober 2017 kam ein bedeutungsvoller Faktor ins Endspiel, mit dem wohl niemand gerechnet hat: „Q“  .

Seitenaufrufe: 3107

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

———————-  05.10.18  ———————–

ARE YOU READY?
SEID IHR BEREIT?

Stehen die Memes bereit?

Seid Ihr bereit die Verhaftungen zu sehen?
Seid Ihr bereit den Schmerz zu sehen?
Seid Ihr bereit Teil der Geschichte zu sein?

So wie es aussieht, wird Kavanaugh am Samstag, den 6.10.18 bestätigt.
Danach beginnt eine Lawine der Katagorie D5 zu rollen, die nicht mehr aufzuhalten ist.

Trump twitterte heute:
„Very proud of the U.S. Senate for voting “YES”
to advance the nomination of Judge Brett Kavanaugh!

ROTER OKTOBER!

Zeichen der ZEIT – „As the world turns“ (Q) – Die Meineindin Dr. Ford legte nicht den Eid sondern den A** ab. (= sehr frei übersetzt ;-).

Bald wird Kavanaugh vereidigt sein. Trump twitterte heute:

„Very proud of the U.S. Senate for voting “YES” to advance the nomination of Judge Brett Kavanaugh!“


Brett Kavanaugh wird vereidigt als After Senate Confirmation, Judge Brett Kavanaugh worn in as Associate Justice of the Supreme Court of the United States

Richter Brett Kavanaugh ist bestätigt und bereits vereidigt als Justice des Supreme Court der USA!

 

Richter Brett Kavanaugh wurde vom Senat mit 50 zu 48 Stimmen bestätigt und halb Amerika jubelt! Nur halb Amerika? Ja, denn wie immer gab es Proteste von Seiten der Demokraten, die ihre Niederlage nicht fassen konnten. Sie stimmten, wie sie es bereits vor und nach der Wahl Trumps so besprochen hatten, egal, um was es geht, wie immer mit Nay, bis auf eine Ausnahme: Senator Joe Manchin aus West-Virginia gab Kavanaugh ein Yea. 

Bei einer Stimmenverteilung zugunsten der Republikaner von 52 zu 48 hat ihnen das Neinsagen diesmal nicht geholfen, denn die Fraktion der RINOs unter der Leitung des inzwischen verstorbenen Senators John McCain scheint es nicht mehr zu geben. Das waren die fünf oder sechs Senatoren, die jede Abstimmung, die zugunsten der Republikaner hätte ausfallen können, zunichte gemacht haben, indem sie auf der Seite der Opposition gestimmt haben.

Senatorin Lisa Murkowski aus Alaska war die einzige aus den Reihen der Republikaner, die sich entschied, mit Nein zu stimmen.

„Ich glaube, dass Richter Kavanaugh ein guter Mann ist. Er ist ein guter Mann“, sagte sie. „Er ist eindeutig ein erfahrener Richter. Aber ich musste auf mein  Gewissen hören und so konnte ich nicht feststellen, dass er zu diesem Zeitpunkt die richtige Person für das Gericht war, und das hat mich gequält.“

Durch eine generöse Geste derselben Senatorin musste Senator Steve Daines aus Montana, dessen Tochter am Samstag Hochzeit feierte, nicht extra für die Stimmabgabe anreisen, denn Lisa Murkowski zog ihre Nein-Stimme zurück, um das Ja auszugleichen, das der abwesende Senators gegeben hätte. Der Ausgang der Wahl wäre der gleiche geblieben, falls Senatorin Murkowski doch noch ihre Stimme in Anspruch genommen hätte.

Glückwunsch, Richter Kavanaugh
Glückwunsch, Richter Kavanaugh

Willkommen an Bord!
DAS IST EIN GROßER TAG FÜR DIE RECHTSSTAATLICHKEIT.
GLÜCKWUNSCH, JUDGE KAVANAUGH!
ES GIBT VIEL ZU TUN.
HEUTE HAT DIE REPUBLIK DIE KONTROLLE ZURÜCKEROBERT.

Ich applaudiere und gratuliere dem US-Senat dafür, dass er unseren GROßARTIGEN NOMINEE, Richter Brett Kavanaugh, vor dem Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten bestätigt hat. Im Laufe des Tages werde ich seine Ernennungskommission unterzeichnen, und er wird offiziell vereidigt. Sehr aufregend!

Bereits wenige Stunden nach seiner Wahl wurde Brett Kavanaugh im engen Kreis, wie es hieß, vereidigt. Sein neuer Titel ist nun ‚Justice of the Supreme Court of the United States‘. 

QAnon hat allerdings schon den nächsten Dämpfer parat. Am 28. September schrieb er bereits, dass „sie“, die Demokraten, wenn sie den Midterm gewinnen, alles tun würden, um Kavanaugh des Amtes zu entheben. Ohne jeden Beweis. Einfach nur, weil sie es wollen. Genau wie bei Trump. Diese Leute sind krank, schreibt Q, ihr beobachtet gerade, seid Zeugen der systematischen Zerstörung der alten Garde.
VON DORT AUS GEHT DIE MACHT AN DAS VOLK. ROTER OKTOBER.

Sie werden versuchen, Richer Kavanaugh wieder abzusetzen
Sie werden versuchen, Richer Kavanaugh wieder abzusetzen

Das also ist der Rote Oktober, den Q schon seit einiger Zeit immer wieder erwähnt. Es ist die Machtübernahme Trumps, der wiederum versprochen hat, dem Volk die Macht zurückzuholen. Wir lagen also gar nicht so falsch mit der Zerschlagung des tiefen Staates. Ist das wirklich schon soweit?

Q hat noch einen Wermutstropfen, denn im letzten Beitrag heißt es sinngemäß:

Erwartet, dass sie [die Demokraten] Judge Kavanaugh anklagen. Die verlogenen Demokraten haben den Betrug an ihre Wähler verkauft. Sie sind die Hüter der Schafe. Es ist eine 2/3 Mehrheit bei der Senatsabstimmung erforderlich, um den Supreme Court Judge anzuklagen. Wie stehen die Chancen dafür? Q

Schlecht stehen die Chancen. Mit den Senatoren Graham und McConnell hat Brett Kavanaugh sehr mächtige Fürsprecher mit großem Einfluss auf die republikanischen Senatoren. Wir halten das Volk für klug genug, den Betrug zu erkennen, zumindest so viele, dass die Demokraten auch aus der Zwischenwahl im November als Verlierer hervorgehen. 

QAnon

Q Drop: Jetzt, wo Justice Brett Kavanaugh vereidigt ist, wollen „sie“ ihn impeachen.

 

Am Samstag wurde Brett Kavanaugh bereits in einer noch nie dagewesenen Eile als Richter des Supreme Courts vereidigt, nachdem er wenige Stunden zuvor den Sitz mit 50 zu 48 Stimmen gewonnen hatte. Vorausgegangen war eine Schlammschlacht durch die Demokraten, die ihm einen sexuellen Übergriff anhängen wollten, um die Wahl zu verhindern. Diese Blitz-Vereidigung geschah wahrscheinlich deshalb, weil man befürchtete, dass die Demokraten im letzten Moment noch einen Weg finden würden, sie zu verhindern.

Das ermittelnde FBI konnte die Anschuldigungen nicht bestätigen und die Klägerin, Frau Professor Dr. Blasey Ford,  hat bereits angekündigt, dass sie den Fall nicht weiter verfolgen wird. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass sie nun selbst Probleme bekommen wird, weil sie nachweislich unter Eid gelogen hat.

Am Montag wurde Justice Brett Kavanaugh erneut eingeschworen, diesmal von seinem Vorgänger, Justice Kennedy, den er bereits seit 1993 kennt. Es war eine feierliche Zeremonie, bei der viele der Menschen anwesend waren, die den positiven Ausgang dieser Wahl ermöglicht haben.

Der Saal im Ostflügel des Weißen Hauses war voll und als Brett Kavanaugh mit seiner Familie den Raum betrat, gab es eine minutenlange Standing Ovation.

Trump begrüßte die Mitglieder des Kongresses, des Supreme Courts und dankte insbesondere den Senatoren Mitch McConnell, Chuck Grasley und Lindsay Graham für ihren Einsatz und die stete Unterstützung von Kavanaugh während des Befragungsprozesses und danach.

„Im Namen unserer Nation möchte ich mich bei Brett und der gesamten Kavanaugh-Familie für die schrecklichen Schmerzen und Leiden entschuldigen, die Sie ertragen mussten.”

Trump erinnerte daran, wie Kavanaugh durch die Mangel gedreht wurde und die Familie sogar mit dem Tode bedroht wurde, weil die Medien in ihren Artikeln eine Voreingenommenheit zu Gunsten der Klägerin transportierten und damit den Richter zum Täter machten, der er nachweislich der Untersuchungen durch das FBI nicht ist.

Kavanaugh sei das Opfer einer „Kampagne der politischen und persönlichen Zerstörung gewesen, die auf Lügen und Täuschung basiert, aber unter historischer Aufsicht sei festgestellt worden, dass Kavanaugh als unschuldig befunden wurde.

Trump sprach die beiden anwesenden Töchter Kavanaughs persönlich an und versicherte ihnen, dass sie einen großartigen Vater hätten, der nun der ganzen Nation dienen würde. Den Kindern tat das sicherlich gut, denn mit 10 und 12 Jahren waren sie alt genug, um das Drama um ihren Vater mitzubekommen.

Die Kleine meinte, als der Prozess der Wahrheitsfindung noch im Gange war, man möge für die Dame beten, die ihren Vater so sehr beschuldigte. Damit konnte Kavanaugh wahrscheinlich Pluspunkte unter den konservativen Amerikanern sammeln, die sich in Kommentaren hocherfreut darüber äußerten, welch wohlerzogene Kinder er hat.

Trump lobte die Familie, die in dieser schweren Zeit zusammenhielt und sich gegenseitig unterstützte. Die Freude über den Karrieresprung und die Zustimmung der Anwesenden für Vater und Ehemann sah man ihnen an.

In seiner Anerkennungsrede versicherte Kavanaugh, dass er sich bemühen würde, sein Bestes zu geben. Das Oberste Gericht sei “keine parteiische oder politische Institution“ und er versicherte, dass er den Job ohne „Bitterkeit“ angenommen hat.

Der große Teil der amerikanische Presse ist eher zurückhaltend und bei den linksgerichteten Blättern liest man, dass ihre Sympathien für die offenbar von den Demokraten engagierte Anklägerin, eine Psychologin, noch nicht der Vergangenheit angehören. Sie versuchen weiterhin, durch angeblich begründete Zweifel den Ruf des neuen Richters zu beschädigen.

Senator Lindsay Graham sieht das anders. Er hat um eine erneute Untersuchung gebeten. Diesmal geht es darum, wie die demokratische Partei den Fall behandelt hat, bei dem, wie Graham sagte „der Ruf eines guten Mannes beschädigt werden sollte“.

Wir glauben, auch dieser Fall wird, wie bisher ausnahmslos alle, wo gegen Mitglieder im Umkreis von Trump ermittelt wurde, wie ein Bumerang auf die zurückkommen, die hier mit Schmutz werfen wollten.

Senator Graham wird wissen, dass es bei den Demokraten einiges zu entdecken gibt und vielleicht wird die Rolle, die Frau Dr. Ford, die Anklägerin, nach Meinung etlicher Körpersprache-Experten tatsächlich spielte, dann auch etwas durchsichtiger und es wird aufgeklärt, wer wirklich hinter dieser Schmierenkomödie steckt und der Regisseur ist. Zumindest dürfte es wieder einmal jemand sein, der im Textbuchschreiben nicht sehr talentiert ist. Wir dürfen gespannt sein.

Senator Graham: „Dr Ford und Brett Kavanaugh sind beide Opfer.“ Offenbar weiß er schon mehr.

„Wenn er vereidigt ist, dann werden sie, die Demokraten, ein Impeachment gegen ihn anstrengen“, schreibt QAnon heute zum Thema.

Kavanaugh Impeachment durch Opposition
Kavanaugh Impeachment durch Opposition

Aber sie werden damit nicht durchkommen. Denn sie benötigen dazu eine 2/3 Mehrheit vom Senat. Unmöglich. 

 

Hier nochmal für Interessierte der Link auf die von mir initiierte VK-Community über Qanon & Co,

Auf den Wahnsinn eines irrsinnigen Geldbetruges machte Qanon heute nochmal durch Wiederholung seines Postings vom 07.01.2018 aufmerksam:

Darin heißt es:

US-Steuerzahler zahlen für alles.
Paris accord (Klimakonvention der UN von Paris) = Betrug (Billionen)
Rotes Kreuz = Betrug (Milliarden)
Auslandshilfe = Betrug (Billionen)
Krieg = Betrug (Billionen)
und so weiter … und so weiter …
Wer kontrolliert, wohin das Geld fließt?
Wer eigentlich bekommt all das Geld?
Der US-Steuerzahler finanziert gerade jene Leute, die wir bezwingen.
Schmiergeld überall.
Denkst Du, dass GS (George Soros) aus eigener Tasche für die Antifa bezahlt?
Das Loch ist tief.
Bist du schon krank?
Q

Den „US-Steuerzahler“ kann man genausogut mit „BRD-Steuerzahler“ gleichsetzen. Wenn dem noch der legalisierte Betrug durch das Schuldgeldsystem hinzugerechnet wird, kann sich jeder vorstellen, dass wir die willigen Sklaven einer kriminellen Mafia sind, von der die Meisten immer noch glauben, dass diese ehrenwert und korrekt ist.

Aber: Jetzt kommt der Schmerz – nicht nur für die Ausbeuter sondern auch für die Ausgebeuteten, indem sie sich eingestehen müssen, die willigen und gutgläubigen Sklaven eines kriminellen Ausbeutungssystems zu sein, welches sie durch die eigene Dummgläubikeit am Leben erhalten (siehe Rotkäppchen-Beispiel).

So einfach ist der Klimaschwindel aufgedeckt, bei dem es in Wahrheit nur um Geld geht, dem Emissionshandel. Ein gigantischer Betrug mit einer Lüge. Wer verdient daran?

Jetzt kommen die Panzer – mit FISA-Geschossen?

10. 10. 18 ———————–

Die Mühlen der Justiz mahlen langsam – aber sicher und korrekt

Wenn man als Wissender täglich den Modergeruch des Schattenstaat-Sumpfes über die Medien serviert bekommt, ist es wahrlich schwer diesen auszuhalten und wünscht sich eine schnellstmögliche Trockenlegung. Doch es dauert!

Immer wieder müssen wir uns in Geduld üben und uns vor Augen führen, was hier eigentlich passiert. Es ist eine – zuerst auf die USA konzentrierte – historische Operation ungeheuren Ausmaßes und unvorstellbarer Komplexität. Vor allen Dingen muss diese Operation 100 % juristisch korrekt auf der Grundlage der Verfassung durchgeführt werden gegen einen Gegner, der sich seit Generationen überall eingenistet hat, vielfach illegal außerhalb des Gesetzes operiert und vor Erpressung, Mord und False-Flag-Operationen nicht zurückschreckt.
Das ist kein Spiel – es ist ein gnadenloser Krieg des korrupten Schattenstaates (bzw. Antichrist) um seine Existenz, die von Trump, Qanon & Co gerade systematisch zerstört wird.

Offenbar hatte Q wieder mal guten Grund, den frustrierten Nörglern und Zweiflern ins Gewissen zu reden und veröffentlichte am 9. Okt. eine ausführliche Stellungnahme zur Lage der Nation. Ich erspare mir hier eine Übersetzung, diese kommt dann sicherlich als gesonderter Beitrag über diese wichtige Q-Nachricht.

Für Englischversteher ist diese Darstellung eines Anons bei VOAT sehr interessant. Also haben wir einfach Geduld, die Revolution findet unaufhaltsam statt! – Wenn auch etwas langsamer als von uns erhofft und erwartet.

Hier ein interessanter Beitrag der uns zugespielt wurde :

"Trump ist der Globalist und kämpft gegen die amerikanische Landes-"Elite". Die globale "Elite" kann die gierig gewordene amerikanische "Elite" nicht mehr versorgen und will sie von der Versorgung abschneiden. Das wollen die Clintons und Obamas nicht. Keiner von denen ist der Gute. Die Globalisten sind nur im Moment das kleinere Übel, weil sie keinen Weltkrieg wollen. Trump steht in den USA eine ähnliche Aufgabe wie Gorbatschow in der UdSSR bevor. Und die Globalisten folgen dem Plan, den sie im alten Testament aufgeschrieben haben - Versklavung der Menschheit."
Ich stutze auch immer, wenn ich bei den Qanon-Posts Bibelzitate finde, denn die Bibel mit ihren Prophezeiungen und Offenbarungen über die Endzeit ist meiner Ansicht nach nichts anderes als das Drehbuch der Dunkelmächte. ...

Dann noch was :

Ungültige Feindstaatenklausel

Die Feindstaatenklausel wurde vom Galaxiengesundheitsrat, am 11.10.2018, als UNGÜLTIG erklärt, da die gesamte Kriegsgeschichte, vor allem der Beginn, auf Lügen basiert.

 

Die Feindstaatenklausel ist ein Hirngespinst, des Geistes der Zerstörung, der daran großes Interesse hat Völker aufeinander loszuhetzen, um die Menschen aller Länder in blutige Auseinandersetzungen zu treiben.

Fallt nicht auf den TEUFELSPUK herein der sich durch alle Kriege die beinahe alle auf Lügen basieren ausdrückt.....

Kehrt dem Abgrund, an dem uns der Zerstörergeist getrieben hat, einfach Euren Rücken zu und baut paradiesische Gärten auf denn das ist der Weg zum Frieden und zum Glück der gesamten Menschheit !

11.10.18 ————————-

Warum die Massenverhaftungen noch nicht stattfinden können.

Nachdem der Schattenstaat/Antichrist in allen Bereichen immer offener sein Gesicht zeigt und aggressiv seine Pfründe verteidigt, wächst der Wunsch der Wissenden und Geknechteten nach einem schnellen Sieg des Widerstandes, welcher durch Trump, Qanon & Co repräsentiert wird – weltweit.

Aber wir haben es hier mit einem sehr intelligenten und seit Jahrhunderten bestens etablierten Gegner zu tun. Clinton, Obama und Co sind nur ihre Marionetten. Die Gegner sind die geheimen und sehr einflussreichen Logen-Netzwerke dahinter.  Diese werden nicht kampflos Ihre Macht aufgeben, die sie immer noch über alle ihre Vasallen in allen gesellschaftlichen Bereichen ausüben.

Die erwarteten Massenverhaftungen in den USA (55.000 versiegelte Anklageschriften, etc.) können deshalb nicht einfach so stattfinden, bevor nicht die entsprechenden Voraussetzungen geschaffen sind. Ein Anon hat auf VOAT diese formuliert. Ich fasse hier das Wichtigste zusammen, mit Ergänzungen meinerseits:

  1. Die Sicherheit und das Wohlergehen der Bevölkerung muss sichergestellt sein.
  2. Das Narrativ im öffentlichen Bewusstsein muß – gegen die Schattenstaat-Massenmedien – verändert werden. Das geschieht durch eine Gegenöffentlichkeit in den alternativen Medien und sozialen Netzwerken, etc. Die Qanon-Armee ist ein wichtiger Teil davon.
    Einen Quantensprung diesbezüglich wird die Veröffentlichung der FISA-Dokumente und die juristische Enthüllung der Kinderschänder-Greueltaten der Eliten bewirken. Dem werden sich auch die LeiDmedien nicht entziehen können. Diese werden schnell ihr Fähnchen nach dem Wind drehen, sobald die Macht ihrer bisherigen Herren schwindet.
    Dazu gehören auch die großen Meinungsmanipulatoren Google und Facebook.
  3. Die Schattenstaat-Vasallen in der US-Administration (CIA, FBI, Justiz, etc.) müssen beseitigt sein, um die Handlungsfähigkeit zu gewährleisten. Das ist zu einem großen Teil bereits geschehen, aber noch nicht vollständig. Siehe entsprechende Q-Posts.
  4. Die Terrororganisationen IS/ISIS/MS-13 müssen beseitigt sein. IS/ISIS ist zu einem großen Teil besiegt. Die MS-13-Banden in USA sind noch relativ stark. Viele IS-Kämpfer haben nach der Niederlage in Syrien in Europa Unterschlupf gefunden.
  5. Die Vermögen und Finanzquellen der Schattenstaatler und ihrer Netzwerke müssen eingefroren bzw. zerstört werden (Beispiel Soros, Clintons, etc.). Trump hat die gesetzlichen Voraussetzungen dafür gegen Verfassungsfeinde geschaffen. Die Umsetzung ist eine Frage des richtigen Timings.
  6. Die militärischen Einrichtungen des Schattenstaates müssen unschädlich gemacht werden. Viele unterirdische Basen sind bereits zerstört worden. Somit sind auch die wichtigsten Fluchtwege abgeschnitten.
  7. Und so weiter …

Aus den vorgenannten Gründen ist es wahrscheinlich, daß erst nach den Midterms-Wahlen am 6. November die Massenverhaftungen beginnen können. Jetzt ist die volle Konzentration auf Punkt 2 gerichtet, die Veränderung des öffentlichen Bewußtseins durch die faktisch nachweisbare Offenlegung der kriminellen Aktivitäten seitens der korrupten alten Eliten. Nach wie vor müssen zuerst die USA befreit sein, bevor Europa und der Rest der Welt folgen können.

Die Revolution ist in vollem Gange und wird siegreich sein. Was sind ein paar Monate Verzögerung gegenüber einer jahrtausendelangen Knechtschaft – die wir uns selbst eingebrockt haben? Jetzt erwarten viele auf der Zuschauertribühne das große schnelle Wunder, meistens auch noch, ohne etwas dafür zu tun.

15.10.18 ————————-
Das große Aufwachen findet zuerst in den USA statt

Die Bayern-Wahl hat gezeigt, dass einerseits die Alt-Parteien einem Auflösungsprozess unterworfen sind, andererseits die politisch verordneten Schlaftabletten hierzulande sehr hoch dosiert sind und eine extreme Langzeitwirkung haben – auch wenn Wahlfälschung nicht ausgeschlossen werden kann (Brisant: dazu noch das Video

Die seit zwei Generationen durchgeführte kollektive Manipulation des gesellschaftlichen Bewusstseins behindert die Wahrnehmung des Faktischen zugunsten einer medial vorgegaukelten Scheinwelt, die man in der Psychologie als kognitive Dissonanz bezeichnet.

Diesbezüglich ist man in den USA schon ein großes Stück weiter. Seit der Präsidentschaft von Donald Trump hat in den USA nicht nur ein politischer sondern auch ein ein radikaler Wandel im gesellschaftlichen Bewusstsein stattgefunden, dessen historische Tragweite noch wenigen bewusst ist. Die unglaublichen Erfolge dieses Präsidenten und sein konsequenter Kampf gegen den „Deep State“, haben aus der ehemaligen Kriegsnation einen Friedensbringer und Kämpfer für die Wiederherstellung der verfassungsgemäßen Ordnung gemacht. Das ist das diametrale Gegenmodell zum faschistoiden Globalismus des Antichristen, in dem der Mensch zum willigen, politisch korrekten und „glücklichen“ Sklaven erzogen wird.

Dieser Artikel reflektiert diese Entwicklung. die nun auch in den Fake News Medien Wirkung zeigt. Der Wind dreht sich.

Die Politik Trumps inkl. der Qanon-Bewegung beschleunigte in den USA einen Aufwach- und Erkenntnisprozess, der nun z.B. auch im  unglaublichen Zulauf bei den den Wahlveranstaltungen von Donald Trump sichtbar wird. Viele Besucher stehen bereits frühmorgens an den Eingängen, um die besten Plätze zu ergattern. Ein Großteil findet in den riesigen Stadien gar keinen Platz und muss der Veranstaltung vor großen Leinwänden davor beiwohnen. Das ist die „Red Wave“, die „Rote Welle“, welche Q angekündigt hat. Trump twitterte am 15. Okt.:

Die Menschenmengen in meinen Rallyes sind viel größer als je zuvor, einschließlich der Wahlen in 2016. Niemals gibt es einen leeren Sitz in diesen großen Veranstaltungsorten, viele Tausende schauen zu vor den Leinwänden außerhalb. Enthusiasmus & Geist gehen durch die Decke. ETWAS GROSSES GESCHIEHT – SCHAUT EUCH DAS AN!

Die „Rote Welle“: Der Zustrom zu den Wahlveranstaltungen von Donald Trump übertrifft alle Erwartungen.

Diese „Rote Welle“ wird sich in den USA zu einem Tsunami entwickeln, wenn die erwarteten Entüllungen (FISA, „Pizzagate“, etc.) über die alte politische Klasse an die Oberfläche kommen – voraussichtlich noch vor den Midterms-Wahlen am 6. November. Erst dann wird das große Aufwachen auch hierzulande die hirntoten Tiefschläfer aufwecken.

BLEIBT AUF KURS UND SEID WACHSAM!

Auf Diskussion antworten

RSS

Neueste Aktivitäten

2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
gestern
Galaxiengesundheitsrat hat geantwortet auf die Diskussion Trump, Qanon & Co.besiegen den Schattenstaat von Galaxiengesundheitsrat
gestern
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
gestern
2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Montag
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Montag
Ein Video von Galaxiengesundheitsrat wurde vorgestellt

Wladimir Megre auf der Buchmesse in Frankfurt Phänomen Anastasia from Patriot on Vimeo.

Wladimir Megre auf der Buchmesse in Frankfurt Phänomen Anastasia

Die wichtigste Buchserie unserer Zeit, vom Bestseller Buchautor Wladimir Megre, hat weit über 10 Millionen Leser inspiriert dem Ruf nach FREIHEIT zu folgen. Autarke Lebensräume sind bereits in Russland entstanden und andere Völker erwarten den…
Montag
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Sonntag
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Freitag
Galaxiengesundheitsrat hat den Blog-Beitrag Waffen abschaffen ist Blödsinn, man muss statt dessen MENSCHEN ERZIEHEN!!! von Ira Maria Neria Rohde kommentiert
Freitag
Galaxiengesundheitsrat hat geantwortet auf die Diskussion Trump, Qanon & Co.besiegen den Schattenstaat von Galaxiengesundheitsrat
Freitag
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Okt 9
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Okt 8

Blog-Beiträge

Q in der FAZ

Gepostet von Franz-Harro Horn am 9. August 2018 um 11:52am

vorstellung

Gepostet von jörg holstein am 17. Februar 2018 um 5:37pm — 2 Kommentare

WIRTSCHAFTSFASCHISMUS

Gepostet von Galaxiengesundheitsrat am 3. August 2017 um 6:24pm

Liebe Freunde,

Gepostet von TurnusGleicHolger Hirt am 14. Mai 2017 um 8:15pm

Norwegen gegen Regenwaldabholzung

Gepostet von Stefan von Stade am 20. Februar 2017 um 9:30pm

Info

Gepostet von Karl Langauf am 3. Dezember 2015 um 3:32pm — 1 Kommentar

Hochzeitsvorbereitung!?

Gepostet von Susanne Shushan Runge am 18. Februar 2015 um 9:03am

Der alles in sich vereinigt!!!

Gepostet von Marcel Schröder am 27. Mai 2014 um 8:10am

Unabhängigkeitserklärung

Gepostet von Bruno Weihsbrodt am 1. Januar 2014 um 6:55pm

© 2018   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen