Trump, Qanon & Co. besiegen den Schattenstaat

Laufende Aktualisierungen nach dem Beitrag in den Kommentaren


„Trump wird nicht lange im Amt sein. Ich glaube, dass er in einem Jahr wieder draussen ist“, sagte John Kerry im Januar 2017 dem Palästinenserführer Mahmooud Abbas.

So wie Kerry wurde das Establishment nicht müde, die neue Realität niederzuknüppeln. Trumps Wahlsieg hat die Eliten ins Mark getroffen. Zu keinem Zeitpunkt hatten Sie das erwartet. Newsweek hatte bereits vor Schließung der Wahllokale ihr gedrucktes Magazin mit dem Titelbericht über den Sieg von Hillary Clinton ausgeliefert.

Der Blogger „Klarspüler“ hatte 2016 dieses historische Ereignis des Trump-Sieges in 2016 so beschrieben:

Das Establishment geriet in Schockstarre
über den brutalen Zusammenbruch ihrer vermeintlichen Omnipotenz.
„Schwerer Schock“ (v.d.Leyen) oder „Schwarzer Tag für die Welt“ (D.Bartsch, Die Linke). Der französiche Botschafter in den USA twitterte angesichts des Trump-Sieges, dass „die Welt vor unseren Augen zusammenbricht“.

Stimmt! DEREN Welt ist zusammengebrochen! Denn davor hatten nicht nur in den USA sondern auch hierzulande die Systemmedien wie „Zeit“, „Bild“, „Spiegel“ und „Welt“ den Präsidentschaftskandidaten der US-Republikaner in die Grube geschrieben.  Aber es nutzte nichts: Der Wahlsieg von Donald Trump markierte einen historischen Zusammenbruch ihrer vermeintlichen Allmacht. Die Macht ging wieder vom Volke aus! In Europa war der Brexit ein erstes Vorzeichen dafür.

Das große Erwachen

Nun ist es soweit: Vor unseren Augen entfaltet sich die finale Abrechnung mit einer elitären Ordung, welche über viele Jahrhunderte – wenn nicht gar Jahrtausende – mit Mord, Lüge, Betrug und Erpressung sehr subtil über geheime Netzwerke die Menschen unterjochte. Es ist die Anti-Ordnung, die Ordnung des Antichristen, diametral entgegengesetzt zur natürlichen göttlichen Ordnung.

Es ist eine Ordnung des hinterlistig Bösen, die sich intelligent hinter der Maske des Guten verbirgt. Die Täuschung ist so perfekt, dass die Mehrheit das alles als „ganz normal“, korrekt und rechtmäßig empfindet. Es ist Gehirnwäsche par excellence, die Erziehung zur kollektiven Geistesgestörtheit per Propaganda-Multiplikator. Krank deshalb, weil die Getäuschten und Versklavten freiwillig ihren Tyrannen dienen in dem Glauben, sie seien frei und selbstbestimmt. Sie wurden zu blinden Gläubigen einer der gefährlichsten Religionen überhaupt, der Staatsreligion. Das Ausmaß der Lüge und der Täuschung ist so gigantisch, dass die volle Wahrheitsdosis viele Menschen vermutlich ins Irrenhaus bringen würde.

Mit der Wahl von Hillary Cinton in 2016 sollten die letzten Steine dieses Herrschafts-Gebäudes – Neue Weltordnung (NWO) genannt – gesetzt werden. Mit einem kriegerischen Zerstörungswahn ungeheuren Ausmaßes hätte Clinton und ihre Handlanger in Europa – mit Merkel als Oberprimus – ein Inferno erschaffen, in dem wir (die „Normalos“) am Ende entweder tot (Kriege und Islamische Revolutionen), ethnisch verfolgt (ethnischer Austausch der Einheimischen) und Sklaven in einem faschistisch-totalitären System wären, aus dem es kein Entrinnen gibt.

Wer das für übertrieben hält, hat die rote Pille der Erkenntnis noch nicht geschluckt. Aber keine Sorge. Diese extrem bittere Pille wird letztlich JEDEM verabreicht, ob er will oder nicht. Sie ist schrecklich – aber extrem heilsam. Hochdosiert kann sie in den Wahnsinn treiben. Deshalb hier schon mal für noch Gutgläubige als Vorgeschmack eine kleine Probepille in graphischer Form, am Beispiel der USA, was aber größtenteils auch auf unsere Gefilde übertragen werden kann:

Der 16-Jahres-Plan um Amerika zu zerstören

Die parallel dazu geplante Zerstörung Deutschlands und Europas ist nicht weniger brutal.

Allein die radikale ethnische Säuberung des Merkel-Regimes durch die illegale Asylanteninvasion ist ein gnadenloses Vernichtungsprogramm. Es basiert auf den Coudenhove Kalergi Plänen, welche in 2001 durch das „Replacement Migration“-Programm der UN konkretisiert wurde, wonach die Öffnung Deutschlands für 11,4 Millionen Migranten gefordert wird, selbst wenn das innerhalb Deutschlands zu sozialen Spannungen (»rise to social tensions«) führen werde.

Diese Zahl wird in den nächsten Jahren erreicht, wenn die Asylanteninvasion und das Familiennachzugsprogramm des Merkel-Regimes nicht gestoppt wird. Allein in 2015 „bereicherten“ knapp 2 Millionen größtenteils illegale Zuwanderer unser Land. Hinzu kommt das Tolerieren einer Terrorreligion. Das schafft Spannungen mit Bürgerkriegspotential.

Wie selbstmörderisch die politisch verordnete Toleranz gegenüber der islamischen Terrorreligion ist, zeigt dieser schockierende Bericht über das islamistische Terrorregime im Iran. Nicht jeder Muslim ist Terrorist aber jeder Terrorist ist Muslim.

Doch damit ist jetzt Schluss!
Die Herrschaft der globalistischen Tyrannen und Volksverräter wider der natürlichen Ordnung
stürzt gerade krachend vor unseren Augen zusammen!

Für Neuleser hier zur Einführung mein letzter Beitrag dazu:

Der Sturm hat begonnen:
Qanon, eine geheimnisvolle Macht hinter Trump.

(mit vielen Aktualisierungen bis 15. März 2018)

Der Sturm hat mittlerweile an Geschwindigkeit zugelegt und entwickelt sich zu einem Orkan. Auch wenn das faschistische System mit all seiner noch zur Verfügung stehenden Macht dagegen ankämpft und mit brachialen Zensurmaßnahmen versucht, in der öffentlichen Wahrnehmung das Ruder herumzureissen. Deutschland ist übrigens unbestrittener  Zensurweltmeister!

Die sogenannte Neue Weltordnung (NWO) findet in der geplanten Form nicht statt. Warum? Die NWO-Strategen haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht, dem eigentlichen Herrscher und Schöpfer dieser Welt. Und abgerechnet wird immer am Schluss. Jetzt ist Schluss! Wir sind – nach mehrfacher Verlängerung – im Endspiel! Und der Verlierer steht bereits fest: Die Falschspieler.

In dieser Endphase gewinnt ein Gegenplan die Oberhand und wird derzeit zielgerichtet umgesetzt. Er beginnt dort, wo der Schattenstaat sich am tiefsten eingenistet hat: In den USA.

Der Anführer des Gegenplans ist unschwer zu erkennen. Es ist derjenige, der diesem Schattenstaat – so wie damals auch J.F. Kennedy – den Kampf angesagt hat und deshalb am meisten von den Systemlingen angefeindet wird: Donald Trump. Seine historische Wahlkampfrede vom Oktober 2016 markiert diesen Meilenstein und kann nicht oft genug gezeigt werden – hier mit deutschen Untertiteln:

POTUS kann diesen Kampf gegen einen schier übermächtigen Gegner nicht überleben und schon gar nicht alleine gewinnen. Dazu zitiere ich mich hier mal selbst aus meinem vorhergehenden Artikel:

Trump kann die ungeheure Macht des Schattenstaates
nur dann bezwingen,

wenn er noch mächtiger, noch wissender und
noch intelligenter ist.

Seit Ende Oktober 2017 kam ein bedeutungsvoller Faktor ins Endspiel, mit dem wohl niemand gerechnet hat: „Q“  .

Seitenaufrufe: 3107

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

20.09.18 —————-

Q-Anon bestätigt: Das geheime Raumfahrtprogramm ist real.

In einer Frage & Antwort-Session hat Q ein paar Fragen beantwortet. Zwei davon betrafen auch die Raumfahrt:

Anon: „Sind wir allein? Roswell?“
Q-Anon: „Nein. Höchste Geheimhaltung. Bedenke die Weite des Weltraums.“
Anon: „Hat die NASA die Mondlandungen gefälscht? Sind wir seitdem auf dem Mond gewesen? Gibt es geheime Raumfahrt-Programme? Ist das der Grund, warum die Space Force geschaffen wurde?“
Q-Anon: „Falsch, Mondlandungen sind real. Es gibt Programme außerhalb des öffentlichen Bereichs.“

Q bestätigt, was Wissende längst wissen und worauf ich in diesem Artikel in der „Beispiel-Pille 3“ auch schon hingewiesen habe: Es gibt geheime Weltraum- und Raumfahrt-Programme jenseits der Vorstellungskraft des „Normalos“. Mars und Mond sind längst kolonialisiert. Das „offizielle“ Raumfahrtprogramm ist Opium für das Volk. In diesem Zusammenhang möchte ich wieder einmal auf die Phönix-Journale hinweisen, diesbezüglich speziell auf das (in deutsch als Buch und eBook erhältliche) Phönix-Journal Nr. 03 „SPACE–GATE – Der Schleier wird entfernt“. Hier hat Commander Hatonn (Aliasname für Christ Michael Aton) bereits vor über 30 Jahren über diese geheimen Programme inkl. „Roswell“ sehr detailliert informiert. Hatonn weist in diesem Kontext auch darauf hin, daß John F. Kennedy diese Programme und die Präsenz von Außerirdischen offenlegen wollte. An einer Stelle erklärt Hatonn in diesem Phönix-Journal 03 z.B.:

Laßt uns über den Mond sprechen. Während der Ära, in der die Vereinigten Staaten offiziell ihre ersten Erkundungen des Weltraums und die tatsächlichen „Mondlandungen“ machten, wurde jeder Start durch ein außerirdisches Schiff begleitet. Selbst ich habe einige dieser Ausflüge begleitet. Eine Mondbasis mit Namen Luna wurde von den Apollo Astronauten gesichtet und gefilmt. Kuppeln, Türme, große runde Strukturen die aussehen wie Silos, riesige T-förmige Minenfahrzeuge, die stichartige Spuren auf der Mondoberfläche zurücklassen und extrem große aber auch kleine außerirdische Schiffe tauchen klar auf den Fotos auf.
Es ist eine Basis, die den Vereinigten Staaten, Russland und den Außerirdischen gemeinsam gehört. Das U. S. Raumfahrtprogramm ist eine Farce und eine unglaubliche Geldverschwendung.

Bei dieser Gelegenheit nochmal der Hinweis, daß es zwischen Qanon und Christ Michael Aton (CM) bzw. Esu Jesus Jmmanuel Kumara einen direkten Zusammenhang gibt. CM-Fans wissen längst Bescheid.

———–

Anon am 20.09.18: „Die Dinge bewegen sich!“

Antwort von Q:
Schneller als du denkst.
Aber das wird sich bald ändern (bezüglich: Sichtbarkeit).
Das öffentliche Interesse zwingt die SONNE zu LEUCHTEN.
Warum sind wir hier?

Das Q-Nachrichten-Archiv bei https://qanon.pub/ scheint derzeit etwas hinterher zu hinken. Eine Alternative: https://qanonposts.com/

21.09.18 —————-

Trump hat ein sehr aufschlussreiches Statement getwittert bezüglich der Veröffentlichung der unredigierten FISA-Dokumente. Demnach rennen die Ratten auch in UK und Australien, weil deren Regierungen gebeten haben, die FISA-Dokumente nicht zu veröffentlichen. Aber Trump dazu am Schluss:
Am Ende kann ich immer dann deklassifizieren, wenn es sich als notwendig erweist. Geschwindigkeit ist sehr wichtig für mich – und für alle!“ 

Für weitere interessante Details hier diese von Q gepostete und von ihm als „wichtig“ bezeichnete Grafik eines Anons, wobei er auch von einem „Köder“ sprach, mit dem man die Fische fängt:

Trump wird sich demnach nicht länger hinhalten lassen und die Veröffentlichung jetzt durchsetzen. Nächste Woche?

23.09.2018

Es gibt eine erneuerte Darstellung der Q-Drops hier.

Q: PREPARE FOR ‚SKY IS FALLING‘ WEEK.

BEREITET EUCH AUF EINE „SKY IS FALLING“-WOCHE VOR.
— SKYFALL

Wenn „der Himmel zusammenbricht“ ist der Himmel des Schattenstattes gemeint, im Sinne der Q-Aussage vom 24. Juni:
„Ihr seid Zeugen der systematischen Zerstörung der alten Garde.

Wenn „der Himmel zusammenbricht“, im Sinne der Q-Aussage vom 24. Juni:
„Ihr seid Zeugen der systematischen Zerstörung der alten Garde.

Englischversteher sind eingeladen, im neu eingerichteten und von Q unterstützten Q-Forum vei VOAT sich einzubringen – bitte auch möglichst viele Patrioten hierzulande! In diesem Forum haben sich alle „Flüchtlinge“ aus dem gesperrten Q-Forum bei Reddit versammelt. Auch hier weht der Geist der größten Revolution aller Zeiten,  bei der die Macht wieder vom Volke ausgeht!

Wer sagt, dass eine Person nichts ändern kann? Die Qanon-Bewegung macht’s möglich: WWG1WGA

Ein besonderer Kommentar eines Anons bei VOAT über die mittlerweile sehr machtvolle Qanon-Bewegung, mit dem Titel:

„Gut Q, du hast es geschafft.
Du hast gerade eine Liste der gefährlichsten Menschen dieser Welt versammelt.“ 

QDrops – Trump: „Justiz erlaubt Freigabe der fehlenden 20 FISA-Seiten“ – Alliierte wollen es verhindern


Es gab wieder sehr viele neue QDrops heute, viele neue Informationen, die ein wenig Licht auf die derzeit unsichere, politische Situation in den USA werfen. Dort stehen wichtige Zwischenwahlen an, die der amtierende Präsident unbedingt gewinnen muss, um seine Agenda – ohne die seit nunmehr 19 Monaten ständigen Unterbrechungen – ungestört fortführen zu können. Da der Druck von Seiten der Demokraten immer stärker wird, hatte er sich nun entschlossen, die fehlenden 20 Seiten des FISA-Reports zu veröffentlichen. In heutigen Tweets teilte er dazu mit: 

Ich habe mich mit Beamten des Justizministeriums wegen der Deklassifizierung verschiedener NICHT BEARBEITETER Dokumente getroffen. Sie stimmten zu, sie freizugeben, erklärten aber, dass dies eine mögliche negative Auswirkung auf die russische Untersuchung haben könnte. Außerdem riefen die wichtigsten Verbündeten an, um zu bitten, nichts freizugeben.

Daher wurde der Generalinspektor [Horowitz] gebeten, diese Dokumente umgehend zu überprüfen. Ich glaube, dass er dabei schnell vorankommen wird (und hoffentlich auch bei anderen Dingen, die er prüft).  Am Ende kann ich jederzeit deklassifizieren, wenn es sich als notwendig erweist. Eine schnelle Reaktion ist mir sehr wichtig – und allen anderen!

Deklassieren von FISA

Das Deklassifizieren von FISA wird den Rücktritt/Ablehnung wegen Befangenheit und/oder die Entfernung von Rod Rosenstein einleiten.
Das Deklassifizieren von FISA wird das „Bewusstsein“ dafür schaffen, dass alle Unterzeichner [derzeit] untersucht werden.
Das Deklassifizieren von FISA wird sachbezogen und zweifelsfrei demonstrieren, dass die US-Regierung unter Hussein der FISC wissentlich falsche Beweise vorgelegt hat, um sicher zu gehen, für das Ausspionieren von POTUS [IDEN TARGET] einen legalen Auftrag zu erhalten, nur um die Wahl der Präsidentschaft 2016 zu beeinflussen [nicht Russland, sondern Hussein/HRC haben das getan – Russland ist Projektion] + sich gegen einen möglichen Machtverlust abzusichern. [SCHUTZMAUERN]. Inoffizielle Überwachung / Spionage mit Hilfe von [BODY 1, 2, und 5 – gemeint sind wahrscheinlich die Five Eyes, ein Geheimdienstbund der Länder Australien, Kanada, Neuseeland, Großbritannien und den Vereinigten Staaten] durch Vereinigtes Königreich/Australien[primär] unter der Leitung von Direktor Brennan (damals CIA-Direktor), James Clapper (damals Geheimdienstdirektor) mit regelmäßigen Aktualisierungen beim täglichen Präsidenten-Briefing +[Echtzeit-Übertragung] zwecks Koordination zum Weißes Haus in den nicht-ovalen [Konferenzraum].

In diesem Beitrag, der auch von heute ist, stellt QAnon eine wichtige Frage.

QAnon Beitrag vom 21.9.18
QAnon Beitrag vom 21.9.18

Fragen Sie sich selbst, woher könnten „ausländische“ Verbündete wissen, was in einem US TOP SECRET FISA Warrant enthalten ist?

„KEINE GEHEIMDIENSTINFORMATIONEN, DIE ÜBER DEN ‚OFFIZIELLEN KANAL‘ GETEILT WERDEN [AUS, CA, NZ, UK, US)“>AUS, CA, NZ, UK, US)“>FVEY]“ – NUNES
Genannt werden hier wieder die Five Eyes

Fragen Sie sich selbst, warum sind [2] ‚KEY‘ Alliierte SEHR BESORGT besorgt über: DEKLASSIFIZIERUNG & VERÖFFENTLICHUNG?

SIE HABEN MEHR, ALS SIE AHNEN.
UK/AUS [PRIMÄR]
RENNEN DIE RATTEN [vom sinkenden Schiff?]
DIE WELT WIRD ES WISSEN.
ANONS WISSEN ES.
NUR EIN WEITERER ZUFALL?
HIER GIBT ES NICHTS ZU SEHEN.
Q

Hier ist der Ausschnitt aus dem besagten Interview, das Trump am Rande der Wahlveranstaltung am 20. September in Las Vegas Fox News gegeben hat. Der Ton ist etwas schlecht.

Vor der Wahlveranstaltung in Las Vegas gab Trump Sean Hannity von Fox News dieses Interview,  in dem zu hören ist, dass zwei wichtige Alliierte ihn um ein Gespräch bezüglich der Freigabe der bis jetzt geschwärzten Seiten gebeten haben. Dem von QAnon zur Verfügung gestellten Text könne man entnehmen, dass es sich hier um UK/AUS handeln. Ergo: Großbritannien und Australien. Wie Q bereits andeutet, haben sie offenbar durch Lecks, wahrscheinlich im Justizministerium, erfahren, was in den bis jetzt zurückgehaltenen Seiten steht.

Am Schluss gibt noch eine Nachricht, die diejenigen erfreuen wird, die für Donald Trump und seine Partei eine rote Welle, also einen Sieg auf ganzer Linie, bei den kommenden Zwischenwahlen im November, erhoffen. Es sieht gut aus, denn:

Rote Welle im November erwartet
Rote Welle im November erwartet

„Sie haben vielleicht nichts über diesen GOP-Sieg gelesen, weil die liberalen nationalen Medien nicht gerade begeistert sind, darüber zu berichten, dass die Republikaner einen Sitz zurückerobert haben, den sie in 139 Jahren nicht gehalten hatten.“
„…dieser Sieg ist noch beängstigender, weil der Bezirk zu 73 Prozent afroamerikanisch und hispanisch ist.“
Sorgfältig lesen – wichtig!
ROTE WELLE
Q

Die Republikaner haben einen Sitz zurückerobert, den sie vor 139 Jahren verloren hatten. Die meisten Wähler sind hispanischer oder afroamerikanischer Abstammung, eine Bevölkerungsgruppe,  die durch die Steuererleichterungen und die neuen Jobs, die durch Präsident Trumps Reformen geschaffen wurden, sehr profitieren. Noch bei der Präsidentschaftswahl hat die große Mehrheit für die Gegenkandidatin, Hillary Clinton und damit auch für die demokratische Partei, gestimmt. Nun hat sich das Blatt offenbar gewendet.

Was würde das Feuern von Rosenstein bewirken?
Was würde das Feuern von Rosenstein bewirken?

Wenn man Rod Rosenstein feuert, wird Mueller blockiert.
Wenn man Rod Rosenstein feuert, ist das das Aus für Müller.
Wenn man Rod Rosenstein feuert, überquert man eine rote Linie.

Der stellvertretende Justizminister scheint diese rote Linie selbst bereits mehrfach übertreten zu haben, wie man jetzt in der von QAnon verlinkten New York Times lesen konnte:

Herr Rosenstein erhob dann die Idee, ein Aufnahmegerät zu tragen, oder „Draht“, wie er es ausdrückte, um den Präsidenten heimlich aufzunehmen, als er das Weiße Haus besuchte. Ein Teilnehmer fragte, ob es damit ernst sei, und er antwortete lebhaft, dass er es sei.

25. Amendment und heimliche Tonaufnahme RR
25. Amendment und heimliche Tonaufnahme RR

Er soll außerdem dafür gewesen ein, das 25. Amendment für Trump anzuwenden, nach welchem ein Präsidenten abgesetzt werden kann, der nicht fit für den Job ist.

Zweimal abgelehnt von Trump
Zweimal abgelehnt von Trump

Es sieht ganz danach aus, als hätte der Verräter sich selbst verraten und die NYtimes hat ihn in ihrem Artikel entlarvt. Zwei Mal hat er den Präsidenten zwischenzeitlich um ein Meeting gebeten, zwei Mal wurde er abgelehnt.

Trump wird ihn wahrscheinlich nicht entlassen, um die berühmte rote Linie nicht zu überqueren, aber dafür sorgen, dass Rosenstein sich selbst entlässt, indem die letzten Seiten des FISA-Dokumentes veröffentlicht werden. Das ist das Aus für den verhinderten Königsmörder, den nun nicht nur der unehrenhafte Rauswurf aus dem Amt erwartet, sondern auch eine Anklage, die nicht nur auf Verrat laufen dürfte, denn er war einer derjenigen, die die 90tägige Verlängerung der FISA-Überwachung unterschrieben haben. Alle vier Unterzeichner sind bei den Anklagen definitiv dabei, sowie etliche Mitarbeiter von FBI und Justiz und der Obama-Administration.

Das kling sehr nach einer aufregenden neuen Woche, denn die MOAB, die Q seit April ankündigt – die Mutter aller Bomben – oder die Bombennachricht,  dürfte diese Veröffentlichung der letzen 20 Seiten des FISA-Reports sein, vor der sich im Ausland offenbar insbesondere die Briten und die Australier fürchten.

Was haben sie zu verbergen?

Letzten Samstag am 22.09. machte Q diese Aussage:

FAKE NEWS ABOUT TO SHIFT NARRATIVE AGAINST THEIR MASTERS IN EFFORT TO WEATHER THE STORM?
PANIC EVERYWHERE.
PATRIOTS ARE READY.

Was soviel heißt, dass sich die Fake News-Medien mit ihren Narrativen gegen ihre bisherigen Herren stellen in dem Versuch, den Sturm zu überstehen. Dies lässt sich anhand einiger Beiträge in den LeiDmedien bereits beobachten. Hier ein Beispiel in der FAZ.
Zu dieser Aussage passt ein Zitat eines US-Ermittlers, welches Benjamin Fulford in seinem neuen Wochenbericht an den Schluss seines Beitrages setzt:

„Ich mag mich irren, aber die Mainstream-Medienredakteure wechseln schnell die Seiten und gehen mit denjenigen, den sie für den neuen Gewinner halten, da ihre vorherigen Meister angemessen entmachtet wurden. Sie haben keine Loyalität gegenüber irgendjemandem, sondern sind Esel-Küsser zu großem Geld und großer Macht.

Ansonsten muss man Fulford wie gehabt immer sehr kritisch lesen und nur die Aussagen erst nehmen, die durch andere Quellen bestätigt werden. Diesmal scheinen einige seiner Aussagen zumindest nahe an der Wahrheit zu sein.

Man stelle sich vor, ein kleines Mädchen singt die Deutschlandhymne in einem Stadion mit dieser Inbrunst und Leidenschaft, wie dieses kleine 7-jährige Mädchen in den USA die US-Hymne. Die Volksverräter würden ausflippen. …

25.09.18 —————-

„AS THE WORLD TURNS“

Als die Welt sich drehte

Präsident Trump hielt heute vor der UNO eine großartige Rede, fast eine Brandrede – an das Gewissen der Welt. Er forderte andere Nationen dazu auf, den Globalismus abzulehnen und den Patriotismus willkommen zu heißen. Dazu sagte er z.B.:

„Es gibt das Herz eines Patrioten, der genau die gleiche starke Liebe für seine Nation empfindet. – Diese gleiche intensive Loyalität zur Heimat, die Leidenschaft, die in den Herzen der Patrioten und der Seelen der Nationen brennt, hat Reform und Revolution inspiriert. ….

„Um dieses unglaubliche Potenzial in unserem Volk freizusetzen, müssen wir die Grundlagen verteidigen, die es möglich machen: Souveränität und unsere geschätzte Unabhängigkeit über alles.

Wenn wir das tun, werden wir neue Wege für die Zusammenarbeit vor uns finden. Wir werden eine neue Leidenschaft für die Friedensstiftung in uns finden. Wir werden einen neuen Zweck, eine neue Entschlossenheit finden.  Lasst uns hierher zu diesem Ort kommen, um für das Volk und seine Nationen zu stehen. https://www.theguardian.com/world/live/2018">Für immer stark, für immer souverän, für immer und ewig dankbar für die Gnade und Güte Gottes.

Auf der ganzen Welt müssen sich verantwortliche Nationen gegen die Bedrohung der Souveränität verteidigen, nicht nur durch die globale Regierungsführung, sondern auch durch andere, neue Formen von Zwang und Herrschaft.“

https://www.theguardian.com/world/live/2018">Trump beendet seine Rede mit „Gott segne die Nationen der Welt.“

Diese spektakuläre Rede wird genauso in die Geschichte eingehen wie seine berühmte Wahlkampfrede in 2016. Es ist eine mächtige Kampfansage an die Schattenstaat-Globalisten in aller Welt – also auch der UN und der in Europa und bei letzterem auch an das Macron-/Merkel-Regime. Trump proklamierte damit seine politische Agenda als ein Reformprojekt nicht nur für die USA sondern für die ganze Welt und setzt damit einen wichtigen historischen Meilenstein. Q: „As the World turns.“  Nationalstaat, nicht Globalstaat, Nation, nicht Migration, so lautet Trumps Kriegserklärung an die Volksverräter weltweit – auch in Deutschland.

Ein wichtiger Teil war, das iranische Terrorregime anzuprangern und die Welt aufzufordern, durch Sanktionen das iranische Volk davon zu befreien. Das Iran-Regime sei auch verantwortlich für die humanitäre Katastrophe in Syrien. Wobei man dazu ergänzen muss, dass dieses Regime das Werkzeug des Schattenstaates ist, der auch das US-Militär für seine zerstörerischen Zwecke in allen Nahost-Kriegen mißbraucht hat. –  Und von Q wissen wir, nach der Befreiung des Irans ist Europa an der Reihe. Nach einem Artikel von Willy Wimmer bei Sputnik laufen hierzulande schon die Vorbereitungen.

Sehr interessant: Genau am gleichen Tag vor 57 Jahren, am 25. Sept. 1961 hielt John F. Kennedy ebenfalls eine historische Rede vor der UN-Vollversammlung. Zufall?

QAnon: Panik treibt Barack Obama in den Wahlkampf

 
 

Barack Obama ist seit kurzem wieder im Wahlkampf. Diesmal nicht für sich selbst, sondern für Kandidaten der demokratischen Partei, die bis November gewählt werden sollen, damit die Republikaner die Mehrheit in beiden Häusern verlieren mögen. Michelle ist auch diesmal an seiner Seite und beide schüren das Feuer, indem sie Öl hineinschütten. Man könnte auch Präsidenten-Bashing dazu sagen.

Einmalig in der Welt. Einmalig in einer „Zivilisation“. Schließlich beinhaltet dieses Wort auch, dass man sich zivilisiert benehmen würde. Davon sind wir heute vermutlich weit entfernt. Offenbar darf man mit dem jetzigen amerikanischen Präsidenten alles machen und der rührt sich nicht? Klingt fast so, als sei er vogelfrei.

Trump hat einen langen Atem und ein gutes Gedächtnis. Er wird wohl noch auf den rechten Zeitpunkt warten und schlägt nicht los, nur weil einer den Mund wieder zu voll nimmt. Denn wie sagte Trump einst zu Hillary Clinton: „You will be in jail.“ Du wirst ins Gefängnis kommen.

Wie man an dieser Aufnahme sieht, war Hillary Clinton damals sehr sicher, die Präsidentschaftswahlen zu gewinnen. Sie lachte, als Trump das sagte. Trump lachte nicht. Er meinte und meint es ernst.

Nachdem Q in einem früheren Beitrag gefragt hatte, ob es normal sei, dass ein früherer Präsident sich in die Angelegenheiten eines amtierenden einmische, wiederholt er die Frage am 23. September und gibt auch gleich die Antwort dazu:

Nein, ist es nicht. Und: Sie haben Panik. Es rollt eine Lawine auf sie zu und zwar eine mit der höchsten Lawinenstufe, die alles platt macht, über das sie walz. Das ist die D5, die höchste Lawinenwarnstufe.

Die Obamas im Wahlkampf 2018
Die Obamas im Wahlkampf 2018

Viele Amerikaner – man liest es in den Kommentaren – haben den Eindruck, dass Obama mit seiner neuen Tätigkeit seinen eigenen Kopf aus der Schlinge ziehen möchte. Das gelingt ihm wahrscheinlich nur, wenn die Demokraten beide Häuser gewinnen.

Tatsächlich steckt er mit seiner Administration tief drin in FISA, dem Abhörskandel,  hat bis jetzt aber noch den Schutz aus den Tiefen des Staates, denn eigentlich müsste er schon längst angeklagt worden sein, bei all dem, was bereits an die Öffentlichkeit gelangte.

Auch ein Präsident muss sich an bestehende Gesetze halten, und da haperte es offenbar in der Vergangenheit. So hat er auf eigenes Geheiß nicht nur palettenweise kleine Scheine in Milliardenhöhe in den Iran geflogen, sondern auch mit allen Mitteln versucht, die 2016er Wahl zu Gunsten von Hillary Clinton zu beeinflussen. Das ist Fakt. Dass Trump dennoch gewonnen hat, muss ihm sehr weh tun.

Anders lässt sich die folgende Handlungsweise nicht erklären:

01.Okt.2018

Start in den „Roten Oktober“

Im „Qniversum“ war die letzte Woche von der US-Schlammschlacht der Demokraten gegen den als neuen obersten Richter nominierten Brett Kavanaugh geprägt. Mit fadenscheinigen Sex-Keulen versuchten sie, die Nominierung zu verzögern bzw. zu verhindern. Hierzulande berichteten "Tagesereignis" und  "N8Wächter" ausführlich und sachgerecht darüber. Danke! Die Berichterstattung dazu in den LeiDmedien ist nach wie vor sehr tendenziös Anti-Trump gefärbt.

Dieser massive Widerstand des Schattenstaates ist verständlich. Es geht für seine Vasallen um Sein oder Nichtsein. Denn nach der Nominierung von Kavanaugh ist der Weg frei für die große Abrechnung. Zuerst werden die unredigierten FISA-Dokumente veröffentlicht, welche den Abhör-Skandal gegen Trump offenlegen. Danach können die mittlerweile rd. 55.000 versiegelten Anklageschriften geöffnet und von Justiz und Militär ausgeführt werden. „Militär-Gesetz gegen Kriminellen-Gesetz“ sagte Q am 05.09., was darauf schließen lässt, dass zumindest ein großer Teil der Kriminellen vor ein Militärgericht gestellt wird. Da wird im wahrsten Wortsinn „kurzer Prozess“ gemacht.

Den kurzfristigen Fahrplan dafür hat Q-Anon bereits am 27.09. gepostet. Frei übersetzt ist dieser:

  1. Bestätigung von Kavanaugh als oberster Richter (evtl. 1. oder 2. 10. ? )
  2. Ausscheiden von Red Rosenstein
  3. Deklassifizierung der unredigierten FISA-Dokumente
  4. Test des Notfall-Nachrichtensystems durch POTUS, geplant am 3. Okt.
  5. ROTER OKTOBER

Am 30.09. hat Q+ nochmal nachgelegt mit „RED OCTOBER – STAY TUNED AND WATCH!“ Die Unterzeichnung mit „Q+“ gibt dieser Aussage ein besonderes Gewicht. Am 28.09. schrieb Q-Anon:

Diese Leute sind böse, krank und dumm.
Ihr beobachtet die systematische Zerstörung der ALTEN GARDE.
ALTE GARDE >>> MACHT FÜR DIE MENSCHEN
ROTER OKTOBER.
Q

Am Tag davor, am 29.09. postet Q einen eindringlichen Appell:

TWITTER wurde grünes Licht gegeben, um alle Inhalte zu zensieren, die als Bedrohung für ihr ÜBERLEBEN gelten.
GOOGLE – FB werden folgen.
ERWARTET DEN VERSUCH EINES KOMMUNIKATIONS-BLACKOUTS (POTUS bei TWITTER)
[Betrügerische Mitarbeiter-Entschuldigung]

SIE WISSEN, WENN SIE VERLIEREN IST ES VORBEI.

DIE ZEIT ZU KÄMPFEN!!!!!!! IST JETZT
DAS GUTE GEGEN DAS BÖSE
DIE MENSCHHEIT IST AM SCHEIDEWEG
VERTEILT DIE MEMES
DIE SCHWEIGENDE MEHRHEIT GIBT ES NICHT MEHR
SEID LAUT – IHR HABT EINE STIMME
SEID IHR REGISTRIERT?
ÜBERSTIMMT SIE ALLE
SEID VORBEREITET
ROTER OKTOBER
WIR HALTEN ZUSAMMEN.

Q

Der von Q nun mehrfach benutzte Begriff „Roter Oktober“ könnte ein Bezug auf die Symbolfarbe Rot für die Republikaner sein, weil diese nach Klarstellung der falschen Anschuldigungen gegen Kavanaugh durch das FBI und Veröffentlichung der FISA-Dokumente einen starken Sympathiegewinn erhalten werden – in Vorbereitung auf die entscheidend wichtigen Midterms-Wahlen am 6. November. Vor diesem Hintergrund wird es einen gigantischen Sieg der Republikaner und damit für Trump geben. Dann haben die linken (Anti-) Demokraten endgültig ausgespielt.

Oder hat „Roter Oktober“ auch etwas mit blutig zu tun?? Mehrfachbedeutung?? – „STAY TUNED AND WATCH“ …

Kreuz oder Schwert? – Oder beides?

In diesem Post 2299 leistet sich Q echt guten schwarzen Humor.
Am Schluss heißt es:

1-800-273-8255
Operators standing by.

Das ist die Hilfe-Nummer für Selbstmörder.

Ich gehe aus heutiger Sicht davon aus, dass es diese (spätestens nächste) Woche mächtige Ereignisse mit historischer Tragweite geben wird. „Stay tuned and watch“ – Bleibt dran und beobachtet! Es kann heftig werden.

Ein Hartgeld-Leser hat auf diesen interessanten Q-Post vom 1. Nov. 17 aufmerksam gemacht, der in diesem „Roten Oktober“ oder nach den Midterms-Wahlen sehr aktuell werden könnte: Demnach wird erwartet, dass Angesichts der Verhaftung höherer Beamter (Ausführung der 55.000 versiegelten Anklageschriften) größere Aufstände vom Schattenstaat organisiert werden. Um die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten, wurden Vorkehrungen (auch gesetzlicher Art) getroffen, bis hin zur Ausrufung des Ausnahmezustandes (militärische Kontrolle). Aufgrund der medialen Gehirnwäsche werden viele sich für den Aufstand missbrauchen lassen. In dieser Zeit wird auch das Notfall-Nachrichtensystem (EMS) benutzt, um allen Bürgern eine direkte Nachricht des Präsidenten übermitteln zu können. Das EMS soll jetzt am 3. Okt. getestet werden.

Wieder ein Beispiel dafür, wie vorausschauend und intelligent DER PLAN vorbereitet wurde. Ebenso zeigt dies, dass Zeitpläne sich generell eher nach hinten verschieben, was ein Indiz für den hohen Schwierigkeitsgrad, den enormen Widerstand des Schattenstaates und die Komplexität dieser historischen Operation ist. Das bislang als unmöglich geglaubte wird möglich gemacht.

Die USA waren lange Zeit unter der Regentschaft des Schattenstaates eine blutige Kriegsmaschine, die weltweit Kriege inszenierte und schürte statt Frieden zu schaffen. Donald Trump hat mit Syrien und Korea bereits bewiesen, dass er die bisherige US-Kriegspolitik in Friedenspolitik ändern will. Dazu braucht es militärische Stärke. Siehe Beispiel Russland. Ronald Reagan war der letzte US-Präsident, welcher die Politik des Friedens durch Stärke proklamierte. Q+ postete heute ein entsprechendes Video mit der Reaganschen „Frieden durch Stärke“-Politik, welche auch das Konzept für die Politik von Donald Trump sein dürfte.

Exzellenter Artikel in der ET über die fast schon unheimliche Erfolgsserie des US-Präsidenten Donald Trump.

Starkes Video über Donald Trump und seine Mission.

Der ROTE OKTOBER hat begonnen. Trump gibt am 2.10. ein Farbsignal: Das Weiße Haus ist ROT!

 

04.10.18  ———————–

Jetzt schauen alle Augen auf den US-Senat, Brett Kavanaugh als obersten Richter zu bestätigen – gemäß Q am kommenden Wochenende, 6./7. Oktober. Q-anon hat dazu bereits das Abstimmungsergebnis vorhergesagt: 53 zu 47. Der Senat besteht aus 100 Sitzen. Die Sitzverteilung derzeit: Republikaner 51, Demokraten 47, Unabhängige 2. Gemäß Q’s Voraussage wäre die Abstimmung ein voller Erfolg für Kavanaugh.

Danach kann der ROTE OKTOBER volle Fahrt aufnehmen. Siehe Fahrplan oben mit den angesagten „Lawinen“-Ereignissen. Die neuesten Q-Postings geben bereits Hinweise dazu, inkl. der Enthüllung über die durch CIA manipulierte Zeugin Dr. Ford, etc.

Währenddessen fahren die Schattenstaat-Vasallen noch ihre letzten Geschütze auf, Kavanaugh zu verhindern, weil sie wissen, was danach kommt. Hunderte Professoren schrieben z.B. einen Anti-Kavanaugh-Brief an den Senat, was von den LeiDmedien flankiert wird. Wie praktisch. Jetzt weiß die US-Administration, welche Justiz-Professoren durch Unterstützung einer Schmutzkampagne einen legitimen demokratischen Entscheidungsprozess torpedieren und somit nützliche Vasallen des Schattenstaates sind.

Aber aller Widerstand wird nichts nützen. Die Schmutzkampagne mit gefälschten Anschuldigungen (wie jetzt durch das FBI bestätigt) wurde zum Rohrkrepierer für die (Un-) Demokraten und Schattenstaatler.

Tagesereignis berichtet über die Fake-Anklage von Dr. Ford detailliert. Auszug: In einem Brief an den demokratischen Senator Chris Coons, der auch im Justizausschuss sitzt, schrieb Grassley:

„Die Anklage gibt freiwillig zu, keine Beweise dafür zu haben, dass Richter Kavanaugh überhaupt an dieser Party teilgenommen hat. … Wir haben mit dieser Behauptung eine neue Stufe der Absurdität erreicht.“

——————-..

Interessantes Fundstück von HG über eine Nachricht aus dem US-Militär, welches aktuell werden könnte, wenn die 55.000 versiegelten Anklageschriften ausgeführt werden.

Von einem Freund beim Militär… 30.9.18, 3 Uhr Central Time

Seid bereit Leute, ich sage das nicht im Leichtsinn: Es wird das Kriegsrecht ausgerufen werden und es wäre ein lebensrettender Rat, genau auf die Instruktionen zu hören, die über jedes Medium durch den Präsidenten der USA übertragen wird. Die III%er sind in Wartehaltung auf Level Gelb 3.
Zum ersten mal überhaupt sind die III%er und der amtierende Präsident auf der selben Seite. Liebt ihn oder hasst ihn, euer Leben hängt davon ab, ob ihr seinen Anordnungen folge leistet. Das Kriegsrecht wird kurzzeitig sein und es wird laut und blutig werden. Es wird ein Rundumschlag gegen Satans Marionetten in einer schnellen Razzia ... wir brauchen niemanden, der in Schock fällt während dieser Operation. Wenn ihr nicht zu proaktiven und gut organisierten Milizen gehört, geht aus dem Weg. Ihr wärt ein Hindernis für die Mission und ein Verlust, weil sie nicht kampfbereit sind. Wenn ihr nicht Proaktiv Level 3 seid, wisst ihr nichts zur Koordination der Operation. Bleibt im Schutz und lasst die gut ausgebildeten Frontkämpfer ihr Werk verrichten, die Staatsfeinde zu beseitigen. Der Deep State hat eine mächtige Armee aufgestellt, die nicht den selben Eid abgelegt hat, der die konstitutionelle Republik der Vereinigten Staaten ehrt. Bleibt sicher… Es wird gorillamäßig abgehen hier.

Die Frage ist, ob dies auch zum ROTEN OKTOBER gehören wird?? Ich hoffe JA!

Massenverhaftungen und Militärgerichte für Deep State Verräter:
Global Change
hat einen Bericht bei NewsWars übersetzt, der es in sich hat. Der Inhalt würde bestätigen, was oben in Bezug auf die Massenverhaftungen im Rahmen der 55.000 versiegelten Anklageschriften bereits vermutet wird. Lesen Sie hier den auf deutsch übersetzten Beitrag.

Auf Diskussion antworten

RSS

Neueste Aktivitäten

2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
gestern
Galaxiengesundheitsrat hat geantwortet auf die Diskussion Trump, Qanon & Co.besiegen den Schattenstaat von Galaxiengesundheitsrat
gestern
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
gestern
2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Montag
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Montag
Ein Video von Galaxiengesundheitsrat wurde vorgestellt

Wladimir Megre auf der Buchmesse in Frankfurt Phänomen Anastasia from Patriot on Vimeo.

Wladimir Megre auf der Buchmesse in Frankfurt Phänomen Anastasia

Die wichtigste Buchserie unserer Zeit, vom Bestseller Buchautor Wladimir Megre, hat weit über 10 Millionen Leser inspiriert dem Ruf nach FREIHEIT zu folgen. Autarke Lebensräume sind bereits in Russland entstanden und andere Völker erwarten den…
Montag
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Sonntag
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Freitag
Galaxiengesundheitsrat hat den Blog-Beitrag Waffen abschaffen ist Blödsinn, man muss statt dessen MENSCHEN ERZIEHEN!!! von Ira Maria Neria Rohde kommentiert
Freitag
Galaxiengesundheitsrat hat geantwortet auf die Diskussion Trump, Qanon & Co.besiegen den Schattenstaat von Galaxiengesundheitsrat
Freitag
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Okt 9
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Okt 8

Blog-Beiträge

Q in der FAZ

Gepostet von Franz-Harro Horn am 9. August 2018 um 11:52am

vorstellung

Gepostet von jörg holstein am 17. Februar 2018 um 5:37pm — 2 Kommentare

WIRTSCHAFTSFASCHISMUS

Gepostet von Galaxiengesundheitsrat am 3. August 2017 um 6:24pm

Liebe Freunde,

Gepostet von TurnusGleicHolger Hirt am 14. Mai 2017 um 8:15pm

Norwegen gegen Regenwaldabholzung

Gepostet von Stefan von Stade am 20. Februar 2017 um 9:30pm

Info

Gepostet von Karl Langauf am 3. Dezember 2015 um 3:32pm — 1 Kommentar

Hochzeitsvorbereitung!?

Gepostet von Susanne Shushan Runge am 18. Februar 2015 um 9:03am

Der alles in sich vereinigt!!!

Gepostet von Marcel Schröder am 27. Mai 2014 um 8:10am

Unabhängigkeitserklärung

Gepostet von Bruno Weihsbrodt am 1. Januar 2014 um 6:55pm

© 2018   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen