Hallo,

ich habe eine Frage:

Gibt es auch eine Art Krankenversicherung im wedischen Königreich, welche eine gesetzliche Kasse ausserhalb des Königreiches (in der nämlichen Bundesrepublik Deutschland) ersetzt?

Bin offen für Informationen! Danke!

Seitenaufrufe: 301

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

Liebe Beata, danke für Deine Antwort. Ich hätte zu meinem Kommentar vielleicht dazu erwähnen sollen, daß ich persönlich auch keine Krankenversicherung benötige, da ich mich selbst heilen kann und auch vielen anderen helfe. Ich bin Rohkost-Spezialistin, schon seit über 25 Jahren. Es geht einzig und allein darum, wie gehe ich hier in Deutschland mit dem Gesetz um, dass man eine Krankenversicherung haben muss!

Ich bin erst kürzlich nach vielen Jahren USA wieder nach Deutschland gekommen und finde dieses Gesetz gelinde gesagt Versklavung.

Nur deshalb wollte ich wissen, ob es noch weitere Freiiberufler wie mich hier gibt, in ähnlicher Situation und wie die damit umgehen, um nicht mit irgendwelchem unnötigen Affentheater seitens derjenigen, die denken sie müssen anderen die Lebensweise diktieren, in Konflikt zu geraten.

Das einzige was in Frage käme, ist eine Notfall-Absicherung in Sachen Unfall. Da steckt man ja nicht drin.

Beste Grüsse

Hallo liebe Ursula,

einen Verletzten zu helfen sollte fuer jeden Heiler eine Ehrensache sein auch wenn dieser Gedanke in der heutigen Zeit scheinbar sehr schwer umzusetzen ist. Bei Erkrankten können auch Helfer einwirken sofern das nicht in die Seelenentwicklung eiens Menschen eingreift. Krankheiten sind ein Gespräch mit Gott wo Gott darauf hinweist das sich der Mensch unrichtig verhält, dieses Gespräch sollte man nicht stören.

Also hier ein Zitat dazu vom König von Preuszen:

Im Koenigreich Wedenland welches ja auch vor allem die Beschluesse des Galaxiengesundheitsrates in seine Politik integriert sieht es bei Krankheiten so aus.... jede Krankheit wird als ein Gespraech mit Gott behandelt was bedeutet das diese ein Wahnsignal ist einen falschen Weg vor allem in der Ernaehrungsweise eingeschlagen zu haben.  Wenn ein Betroffener um Hilfe bittet geheilt zu werden so wird diese Bitte erhoert und Gott oder seine Helfer ( wahre Heiler ) machen auf die Fehler aufmerksam. Den Schritt allerdings sich vernuenftig zu ernaehren muss jeder dann selber gehen. Wahre Heiler würden auch iemals in diesem Zusammenhang mit dämonischen Energien zusammenarbeiten also beispielsweise wie die des Geldes in welcher Form auch immer !

Die Natur stellt alles an Heilung stets zur Verfuegung in kostenloser Form und diejenigen die den Zugang zur Ihr nicht finden sind selber daran Schuld aufgrund Ihres Fehlverhaltens in der Lebensweise. Doch auch diesen kann man helfen und das tuen viele auch hier mit diesem Forum des Galaxiengesundheitsrates.

Die Gesetze die du beschreibst haben keine Gueltigkeit und hatten das auch niemals dieses sind Firmenregeln gewesen in der BRD GmbH welche ein dunkles Pharmakartell gestuetzt hatten. Wenn man sich das Wort einmal genau anschaut, Krankenversicherung  haben sich viele eine Krankheit selbst versichert also den Wunsch geaeussert diese zu haben durch den Abschluss einer Versicherung. Worte haben Kraft und wurden gezielt eingesetzt um Menschen in die Irre zu fuehren.

 

Wenn man sich einmal die Situation in Altersheimen anschaut wo Menschen mit Chemikalien vollgepummt werden die wohl niemals wieder gesund werden sollen kann man das daemonsiche Geldsystem in der Spitze der Perversion genau anschauen. Das zu erkennen und noch viel mehr und Loesungen fuer die Zukunft bekanntzugeben wurden von mir nicht versaeumt.

So habe ich den Galaxiengesundheitsrat und auch DoctorFood als Heilberatungsorganisation geschaffen und schon viele Mitmenschen geheilt ohne jemals dafuer ein Cent verlangt oder bekommen zu haben und genau dieser Weg soll weiterhin beschritten werden. 

Ich moechte hier an dieser Stelle alle weiteren Heilern danken die das ebenso tuen vor allem diejenigen welche Mitmenschen die Notwengikeit der veganen Rohkost aus dem eigenem Garten wieder naeher bringen denn ich weiss wie schwer es ist gegen die falschen Dogmen anzureden und doch erkenne ich das die LIEBE dieser Heilerinnen und Heiler wahre Wunder vollbringt.

Seid lieb gegruesst



Chef Ursula schrieb:

Liebe Beata, danke für Deine Antwort. Ich hätte zu meinem Kommentar vielleicht dazu erwähnen sollen, daß ich persönlich auch keine Krankenversicherung benötige, da ich mich selbst heilen kann und auch vielen anderen helfe. Ich bin Rohkost-Spezialistin, schon seit über 25 Jahren. Es geht einzig und allein darum, wie gehe ich hier in Deutschland mit dem Gesetz um, dass man eine Krankenversicherung haben muss!

Ich bin erst kürzlich nach vielen Jahren USA wieder nach Deutschland gekommen und finde dieses Gesetz gelinde gesagt Versklavung.

Nur deshalb wollte ich wissen, ob es noch weitere Freiiberufler wie mich hier gibt, in ähnlicher Situation und wie die damit umgehen, um nicht mit irgendwelchem unnötigen Affentheater seitens derjenigen, die denken sie müssen anderen die Lebensweise diktieren, in Konflikt zu geraten.

Das einzige was in Frage käme, ist eine Notfall-Absicherung in Sachen Unfall. Da steckt man ja nicht drin.

Beste Grüsse

Ich freue mich auf den kommenden Tag

an dem alle Menschen der Welt verstanden haben

das wir aus einer Hochkultur abstammen

in welcher man seine Gaben und Fähigkeiten teilte

und in der es für keine dämonischen Energien

wie die des Geldes

in welcher Form auch immer Platz gab !

Das Leben ohne Geld

wird wieder ein Leben in Freiheit sein

wo Nächstenliebe nicht nur ein Schlagwort ist

sondern in dem man diese wahrlich erkennen wird !

Der Staatenbund Königreiche Wedenland

hat durch seine Verfassungsverkündung

den Weg zu einer freien Welt bekanntgegeben

zurück zu einem wahrlich göttlichem Leben

durch den Anspruch eines 1 – 1,3 Hektar Landes

jetzt liegt es an jedem Einzelnen

wann man seine persönliche Freiheit erreichen wird !

ist nicht auch der Tod ein Daseinszustand, der seine eigene Berechtigung hat?

Mit anderen Worten: Gesundheit ist kein Wert an sich, und damit kein Selbstzweck.

Krankenkassen kosten viel Geld! Der Preis für ein gesundes Leben ist, dass wir uns nicht auf die dämonischen Mächte einlassen.

Ich wüsste gern, was ihr darüber denkt

Natürlich hat der Tot seine eigene Berechtigung. Wir entstehen und vergehen - ganz natürlich!

Während des "Bestehens" muß man ja nicht unbedingt krank werden, wenn man wenigstens die wichtigsten Naturgesetze befolgt, ohne sich von den dunklen Mächten der Pharma-Industrie gehirnwaschen zu lassen.

Jedoch niemand ist perfekt und wir Menschen machen Fehler in unserem Dasein und wir erkranken. Oder Unfälle ereigenen sich, sei es beim Holz hacken, beim Schreinern, beim Autofahren, beim Radeln, beim Wandern oder wo auch immer in unserem täglichen Wirken. Dann ist es sehr hilfreich, wenn man die wichtigsten Möglichkeiten kennt, dem Körper bei seiner Heilung zu unterstützen und ihn nicht hindern.

Krankenkassen kosten viel Geld richtig! Das ist aber nicht der Preis für ein gesundes Leben! Ganz im Gegenteil! Der Preis für ein gesundes Leben kostet fast nichts! Wenn ärztliche Hilfe und Medikamente wirklich helfen würden, dann wären die tatsächlichen Kosten, die eine Krankenkasse zu zählen hätte, ein lächerlicher Betrag und der monatliche "soziale" Beitrag für eine Krankenkasse wäre ein Bruchteil von dem, was monatlich verlangt wird.

Pharma kann nicht heilen, sie studieren / lehren nicht die Ursachen-Ermittlung, sie behandeln Symptome. Das mag zwar temporär eine Linderung sein in vielen Fällen, aber es löst das Problem nicht. Der einzige Unterschied zu regulärer Pharma ist die Unfall-Chirurgie. Wenn jemand ein Bein gebrochen hat, dann wird es so geschient, daß der Knochen wieder zusammenwachsen kann.

Ein Gegenbeispiel: Diabetes2. Wie entsteht Diabetes? Man kann und will Diabetes nicht heilen, man behandelt die Symptome durch tägliche Tests und Medikamente anstatt die Ursache zu eliminieren, die zu Diabetes geführt hat - nämlich in Umkehrfunktion.

Ich könnte noch viele Beispiele bringen bezüglich Symptome-Behandlungen, aber ich denke der Punkt ist klar dargestellt.

In jedem Fall sollte man sich über folgendes generell Gedanken machen:
In einem angeblich so hochentwickelten Land wie das hiesige, wo es die meisten Medikamente und Ärzte gibt, werden die Menschen scheinbar immer kränker. Ich kenne kaum jemand in meiner Bekanntschaft, die nicht täglich irgendwelche Tabletten schlucken - und warum? Wenn Tabletten die Ursachen nicht lösen, warum sie also nehmen? Ganz im Gegenteil verursachen sie so viele Nebeneffekte, die dann wiederum durch andere Tabletten eliminiert werden sollen. Chemie behandelt Chemie und die Ursachen bleiben! Ist das ironisch genug?!

Krankenkassen machen krank! Sie sind viel zu teuer und helfen nicht. Die Beiträge können von vielen gar nicht bezahlt werden und sie rutschen in eine automatische "Schuldner-Situation". Man wird automatisch zum Sklaven dieser angeblich sozialen Kasse - sie ist jedoch nur ein Pharma- / Banken Konstrukt.

Ein Beispiel dafür ist auch die neue Krankenversicherungskarte, auf der alle möglichen Daten gespeichert werden sollen - Die Totale Kontrolle!

In Californien wurde nun Zwangsimpfungen eingeführt - mit der KV-Kontrolle kann jeder zur Impfung gezwungen werden. Jeder der Californien besucht, wird womöglich gleich am Flughafen beiseite genommen und zwangsgeimpft, wenn man keinen Impfnachweis vorlegen kann. Das diskutiert man gerade noch.

DAS IST NICHT DER PREIS FÜR EIN GESUNDES LEBEN, sondern FREIHEITSBERAUBUNG und eine VERLETZUNG des KÖRPERS!

das sind sehr interessante Gedanken. Ich bin wirklich froh, dass ich diese Gruppe gefunden habe, um mich über all die Fragen in aller Offenheit austauschen zu können. Vielen herzlichen Dank dafür.           

Ich stimme Dir zu in der Ablehnung der Gesundheitsindustrie (Pharma, Ärzte, Krankenhäuser). Wenn meine Stunde gekommen ist, ist sie gekommen. Ist es nicht viel wichtiger, sich in angemessener Weise mit der Endlichkeit unseres Daseins auseinander zu setzen, als ständig Energie auf die Erhaltung des Ist-Zustandes zu verwenden?

Aber gerne!

Wenn unsere Stunde gekommen ist.... so denke ich auch. Dann ist es einfach so.

Allerdings bin ich gerne bereit, noch eine ganze Weile meine Energie in die genußvolle Erhaltung meines Ist-Zustandes zu verwenden. Sei es weil ich Freude an diesem Ist-Zustand habe, sei es weil ich dieses Geschenk des Daseins als eine Lernkuve sehe auf meinem Weg "nach Hause".

Sich in "angemessener Weise" mit der Endlichkeit auseinander zu setzen kann auch Energie kosten, die man doch in den genußvollen Ist-Zustand investieren kann. Wir wissen ja nicht, was "danach" kommt. Jedenfalls nehme ich an, daß wir es nicht sehen noch begreifen können, solange wir noch mit dem irdischen verbunden sind. Die Türe wird sich öffnen, wenn die Zeit gekommen ist, ob morgen oder in vielen Jahren.

Meine Philosophie: Unsere Körper entstehen und vergehen. Unsere Seelen aber dürfen nach Hause gehen! Nur als Seele, losgelöst von allem Irdischen, werden wir erkennen wo es hingeht - und alles ist gut!

Und bis dahin dürfen wir unseren Ist-Zustand auf dieser Erde genießen. Es ist viel zu schade, sich diesen Zustand mit Krankheiten zu vermasseln. Alleine schon deshalb ziehe ich es vor, meinen Ist-Zustand so gut zu pflegen wie es nur geht - ohne dabei auf Genuß verzichten zu müssen.

Liebe Grüße

Auf Diskussion antworten

RSS

Neueste Aktivitäten

Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Freitag
Videos gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 19
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Mrz 18
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Mrz 16
Video gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 14
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 13
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 11
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 9
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Mrz 8
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Wahrheitsbewegung
Mrz 8
Ein Event von Galaxiengesundheitsrat wurde vorgestellt
Miniaturansicht

Die Weide um Im Staatenbund der Königreiche Wedenland / Nordhalbkugel

1. März 2017 bis 10. März 2017
Mrz 5
2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Mrz 3
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 1
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 28
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Feb 27
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 27
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 22
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Institut der Volksmedizin / Heilungserfahrung
Feb 22
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Feb 14
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Feb 11

© 2017   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen