GALAXIENGESUNDHEITSRAT

STAATENBUND DER KÖNIGREICHE WEDENLAND


Finden Sie mehr Videos wie dieses auf GALAXIENGESUNDHEITSRAT

..

Die Wahrheit hinter der Migrantenkarawane auf dem Weg in die USA (Vor-Ort-Bericht des US-Filmemachers Ami Horowitz)

Seitdem sich Mitte Oktober in Honduras eine Karawane aus Tausenden von Menschen Richtung USA in Bewegung setzte, wird regelmäßig in den Medien darüber berichtet. Das Bild, das dabei von der Karawane gezeichnet wird, ist, dass es sich um Frauen, Kinder und Männer jeden Alters handelt, die vor Armut und Gewalt in ihren Heimatländern fliehen. Ami Horowitz, ein US-amerikanischer Dokumentarfilmer, wollte sich jedoch ein eigenes Bild über die Migrantenkarawane machen. Er wollte wissen, ob sich wirklich verzweifelte Familien auf den beschwerlichen Weg Richtung USA gemacht hatten, so wie es in den US-Medien zu lesen war. Hierzu reiste er in den mexikanischen Bundesstaat Oaxaca und begleitete die Karawane. Ähnlich wie bei der Migrantenkrise in Europa klafften dort die Wirklichkeit und die Berichterstattung der Medien weit auseinander. Statt eine Karawane voller Frauen und Kinder vorzufinden, waren die Migranten etwa zu 90-95 % männlich. Auch waren die Beweggründe ihres Marsches überwiegend rein wirtschaftlicher Natur und nicht die Flucht vor Terror und Gewalt. Doch noch viel schockierender für ihn war die Entdeckung, dass es sich bei der Karawane nicht um eine spontane Entwicklung handelte. Er erlebte, wie eine ganze Armee von Lastwagen die Menschen mit allem Nötigen versorgte und diese auch noch transportierte. Offensichtlich wurden Millionen von Dollar investiert, um die Karawane sprichwörtlich am Laufen zu halten und bis zur US-amerikanischen Grenze zu bringen. Neben der mexikanischen Regierung und der Flüchtlingskommission der Vereinten Nationen, die die Karawane auf ihrem Weg gen Norden begleiteten und versorgten, fiel Horowitz besonders eine Organisation mit dem Namen „Pueblo Sin Fronteras“ – „Menschen ohne Grenzen“ – auf. „Pueblo Sin Fronteras“ ist eine NGO (Nicht-Regierungs-Organisation), die sich für die Förderung von Migration und Migranten einsetzt. Sie ist zusammen mit ähnlichen Organisationen federführend, wenn es darum geht, „Einwanderer-Karawanen“ zu finanzieren und logistisch-organisatorisch zu betreuen. Ami Horowitz kam daher zu folgendem Schluss: „Die Organisation möchte, wie der Name schon sagt, eine Welt ohne Grenzen schaffen. Dies scheint einer der Gründe zu sein, warum sie diese Karawane organisiert haben...“. Nach Recherchen von Kla-TV wird „Pueblo Sin Fronteras“ indirekt durch die Open Society Foundations des George Soros unterstützt und auch finanziert. Das offene Ziel von George Soros ist es, die nationalen Staaten durch Migration zu destabilisieren. So spielte Soros bei der europäischen Migrationskrise eine entscheidende Rolle und erst im September 2014 hatte er erklärt, auch die USA stürzen zu wollen. So werden jetzt offensichtlich auch in Zentralamerika Menschen als Mittel zur Durchsetzung dieser Ziele missbraucht. Hintergründe über die weltweite Förderung von Migration durch George Soros finden Sie unter folgender Sendung: https://www.kla.tv/13115.

 

 

Quellen/Links:

Seitenaufrufe: 228

Hierauf antworten

Neueste Aktivitäten

Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Vor 20 Stunden
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Freitag
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Donnerstag
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Dez 12
2 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Dez 10
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Dez 10
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Dez 7
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Dez 6
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Dez 2
Ein Blog-Beitrag von Hans-Jürgen Füchter wurde vorgestellt
Nov 29
Galaxiengesundheitsrat hat geantwortet auf die Diskussion Trump, Qanon & Co.besiegen den Schattenstaat von Galaxiengesundheitsrat
Nov 29
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Nov 24

Blog-Beiträge

Q in der FAZ

Gepostet von Franz-Harro Horn am 9. August 2018 um 11:52am — 1 Kommentar

vorstellung

Gepostet von jörg holstein am 17. Februar 2018 um 5:37pm — 2 Kommentare

WIRTSCHAFTSFASCHISMUS

Gepostet von Galaxiengesundheitsrat am 3. August 2017 um 6:24pm

Liebe Freunde,

Gepostet von TurnusGleicHolger Hirt am 14. Mai 2017 um 8:15pm

Norwegen gegen Regenwaldabholzung

Gepostet von Stefan von Stade am 20. Februar 2017 um 9:30pm

Info

Gepostet von Karl Langauf am 3. Dezember 2015 um 3:32pm — 1 Kommentar

Hochzeitsvorbereitung!?

Gepostet von Susanne Shushan Runge am 18. Februar 2015 um 9:03am

Der alles in sich vereinigt!!!

Gepostet von Marcel Schröder am 27. Mai 2014 um 8:10am

© 2018   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen