3.000 Pädophile wurden seit Trump´s Amtsantritt verhaftet, doch die Medien schweigen

3.000 Pädophile wurden seit Trump´s Amtsantritt verhaftet, doch die Medien schweigen

Seit der Regierungsübernahme von Präsident Donald Trump am 20. Januar 2017, haben die Amerikanischen Behörden eine beispielslose hohe Anzahl von Pädophilen Netzwerken, die an Kinderhandel im ganzen Land beteiligt waren, verhaftet.

Trotz diesem großen Erfolg wird es von den Massenmedien totgeschwiegen.

Rechtsanwalt Jeff Sessions hat vor kurzem bekanntgegeben, dass er sich von weiteren Ermittlungen nicht abhalten lassen wird obwohl die Demokraten und die Medien versuchen seine Ermittlungen zu entgleisen und seinen Rücktritt zu erzwingen.

Die offensichtliche Frage ist, warum wird davon in den Massenmedien nicht berichtet?

Die freie Medienagentur „Free reports“ berichtet:

Als ein starker Verfechter von Sex-Kriminalopfern habe ich die Verhaftungen von Pädophilen seit Trump´s Amtsantritt eng verfolgt. Es gab mehr als unglaubliche 1.500 Verhaftungen in nur einem Monat; vergleiche dies mit weniger als 400 Verhaftungen in 2014 dem FBI zufolge.

Es war mir seit einiger Zeit bewusst, dass Trump die Bekämpfung von Menschenhandel zu einer obersten Priorität machen würde. Am 8. Oktober 2012 hat Trump getweetet:

Wir müssen etwas für die vermissten Kinder, die von Perversen ergriffen wurden, unternehmen. Zu viele Vorfälle – schneller Prozess, Todesstrafe.“

Meine Vermutung wurde bestätigt als Trump am 23. Februar in einer Pressekonferenz vom Weißen Haus hervorgehoben hat, dass der Menschenhandel ein ´schrechkliches Problem´ist – sowhol national als auch international. Er gab eine weitere Bestätigung als er sagte: „Engagierte Männer und Frauen in der Bundesregierung haben sich seit einiger Zeit darauf konzentriert wie Sie wissen – es ist in den letzten vier Wochen viel fokussierter gewesen.“ Trump´s Pressekonferenz wurde in den Medien so gut wie gar nicht beachtet und die große Anzahl von Verhaftungen wurden fast komplett ignoriert. Hier eine Aufzählung von den Menschenhandels-Netzwerken die aufgebrochen wurden seit Trump´s Amtsantritt.

  • Am 27. Januar haben Behörden 42 Personen verhaftet, die in Tennessee Menschenhandel betrieben haben

  • Am 29. Januar haben Behörden bekannt gegeben, dass 474 Personen von einer bundesweiten Menschenhandelsorganisation in Kalifornien festgenommen und 28 sexuell missbrauchte Kinder befreit wurden

  • Vom 18. Januar bis zum 5. Februar wurden 108 Personen von einer nationalen Menschenhandelsorganisation in Illinois verhaftet

  • 178 Personen wurden in Texas wegen Sexhandel festgenommen

  • 16 Personen wurden im Januar in Michigan während der Detroit Auto Show wegen Sexhandel festgenommen

  • In Februar haben Behörden 11 Personen in Virginia wegen Kindersexhandel festgenommen

  • Am 14. Februar hat der Polk County Sheriff bekannt gegeben, dass 42 Personen in Florida wegen Kinderpornografie

Während die Massenmedien diese Verhaftungen ignoriert haben, haben sie sich darauf fokussiert die Ikone Milo Yiannopoulos als Monster darzustellen. Sie behaupten er unterstützt Pädophile und berufen sich dabei auf ein Video das er vor mehreren Jahren gemacht hat. Die Realität ist jedoch, dass Milo ein Opfer von sexuellem Kindesmissbrauch war und obwohl er über seinen erlebten Missbrauch in einem Interview gescherzt hatte, unterstützt er keineswegs Pädophilie. Das Gegenteil ist der Fall und er hat diese Kontroverse in einer Pressekonferenz erklärt. Es ist nicht nur üblich für Opfer von sexuellem Missbrauch als Bewältigungsmechanismus über das Erlebte zu scherzen, sondern Milo hat sogar auch selbst Pädophile in seiner Kolumne über die Jahre bloßgestellt. Nichtsdestotrotz haben die Massenmedien und die Linke Partei diese Informationen ignoriert und Milo dämonisiert. Die Ironie an der ganzen Sache ist, dass die Linke Partei und die Medien die größten Befürworter von Pädophilie gewesen sind. Die Medienagentur „Salon“ hat Artikel veröffentlicht welche versuchen Pädophilie zu normalisieren. Um ihre vorgetäuschte Empörung Milo gegenüber jedoch aufrechtzuerhalten, haben sie diese Artikel gelöscht. Das Gesicht von CNN (ein Nachrichtennetzwerk das gefälschte Nachrichten verbreitet), Jake Tapper, hat mehrere Tweets geschrieben wo er Milo verurteilt. Zum Beispiel schreibt er:

Mein Freund, ein Überlebender des Sexhandels: „Milo verteidigt geradezu den Missbrauch von 13-Jährigen Jungs…Bitte lass das nicht zur Normalität werden“

Wenn Tapper sich wirklich sorgen um den Sexhandel machen würde, warum in aller Welt hat er nicht von den ganzen Verhaftungen in Bezug auf Sexhandel seit dem Amtsantritt von Trump berichtet? Es scheint als wäre er und viele der Links-orientierten Medien nur daran interessiert von Sexhandel zu berichten wenn es gebraucht werden kann um einen Konservativen zu zerstören.

Nachdem die Massenmedien hinter Milo her sind, wurde er als Redner bei CPAC ausgeladen und die Herausgabe seines Buches, welches bald auf den Markt kommen sollte, wurde vom Verlag abgebrochen. Lass uns dies mit Lena Dunham, eine Heldin der Linken Partei und überzeugte Hillary Clinton Anhängerin während der Wahlkampagne, vergleichen. Sie hat für die Herausgabe ihres Buches $3,5 Million bekommen. In dem Buch gibt sie geradezu damit an wie sie ihre kleine Schwester belästigt hat und hat fälschlicherweise behauptet, dass sie während der Uni von einem Konservativen vergewaltigt wurde. Hat „Fake Tapper“ oder sonst jemand von den Medien sich über sie beschwert? Natürlich nicht!

Milo hat dieser Kolumne erzählt, dass sobald es einem klar wird, dass die Massenmedien sich „nicht für wahre Opfer interessiert, sondern nur ihre ideologischen Gegner zerstören wollen, wird dieses Verhalten verständlich. Die Kinder sind den Journalisten egal. Ihnen geht es nur darum ihre politischen Gegner zu zerstören.“ Milo hat absolut Recht. Das ist der Grund warum wir nichts von den vielen Verhaftungen in Bezug auf Menschenhandel in den Massenmedien gehört haben und das wird sich auch nicht ändern, es sei denn ein Konservativer kann dadurch angegriffen werden.

Die gute Nachricht ist, dass wir einen Präsidenten haben dem die Kinder wirklich und wahrhaftig am Herz liegen und er hat geschworen. dass das Lösen der Menschenhandelsepidemie oberste Priorität haben wird. Die kürzlichen Verhaftungen sind nur die Spitze des Eisberges, und ob Tapper und seine Crew bei den Medien es mögen oder nicht, diese Nachricht wird sich schließlich so weit verbreiten, dass sie dazu gezwungen werden über diese fürchterliche Epidemie, die unser Land für schon viel zu lange geplagt hat, zu berichten.

Quelle :  Dieser Beitrag wurde unserer Redaktion zugesendet vom

"Den Danske Vikinger"

Seitenaufrufe: 271

Hierauf antworten

Antworten auf diese Diskussion

WAS IST HIER DENN PASSIERT BEI DER BRD FIRMA ?

Bundesregierung hat Clinton Millionen gespendet


Nein, die Bundesregierung hat kein Geld für die „Clinton Foundation“ gespendet, erklärte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums und das, obwohl laut Geberliste der Clinton Stiftung genau dieses Ministerium fünf Millionen Euro überwiesen hat. Die Stiftung, die Donald Trump während des Wahlkampfs heftig kritisiert hat, wird demnach sehr wohl auch von der deutschen Politik großzügig unterstützt und es mehren sich die Stimmen, die Hillary Clinton käuflich nennen.

Auf dem Höhepunkt des Wahlkampfs

Der Wahlkampf in den USA war sehr hart und sehr hässlich, daher ist es im Wahlkampfgetümmel nicht weiter aufgefallen, dass aus Deutschland fünf Millionen Euro an Steuergeldern in die Familienstiftung von Hillary Clinton geflossen sind. Aber warum wurde aus Deutschland so viel Geld in die USA überwiesen und wieso wurde die Kandidatin der Demokraten überhaupt so großzügig unterstützt? Fest steht, dass deutsche Steuerzahler aktiv den amerikanischen Wahlkampf unterstützt haben und das, ohne es zu wissen.

Die offizielle Ausrede

Die Steuergelder aus Deutschland dienten offiziell der „Unterstützung von Forst- und Landschaftsrenaturierung in Ostafrika“, einem Projekt, was zur Clinton Stiftung gehört und das von Deutschland mit finanziert wird. Darüber hinaus ist der Bund auch an der „Wiederherstellung von Waldökosystemen“ in Uganda, Peru, Vietnam, Mexico, Indien, El Salvador und Kenia beteiligt, das ebenfalls zur Clinton Foundation gehört. Bislang habe man nur gute Erfahrungen mit der Stiftung gemacht, sagte ein Sprecher des Bundesumweltministeriums.

Eine indirekte Wahlkampfspende?

Die Clinton Stiftung wurde von Bill Clinton 2001 gegründet und sie sammelte bislang fast zwei Milliarden Euro für Klimaschutz, Frauenrechte, Entwicklungshilfe und für die medizinische Versorgung in den Ländern der Dritten Welt. Schon seit einiger Zeit wird die Bundesregierung für ihre Spenden an Organisationen heftig kritisiert, die keiner Regierung angehören, denn bei diesen Spenden, kann nur sehr schwer nachvollzogen werden, wofür die Gelder letztendlich verwendet werden. Im Fall der Clinton Foundation drängt sich der Gedanke auf, dass der Wahlkampf von Hillary Clinton aktiv unterstützt wurde, um Donald Trump zu verhindern.

Auf Diskussion antworten

RSS

Neueste Aktivitäten

Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
gestern
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Jun 21
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Jun 20
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Jun 7
Diskussion gepostet von Mona
Mai 23
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mai 22
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mai 9
Foto gepostet von Mona
Mai 8
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Staatenbund Königreiche Wedenland
Mai 8
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 25
Eine von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussion wurde vorgestellt
Apr 24
Galaxiengesundheitsrat hat eine Diskussion hinzugefügt zur Gruppe Wahrheitsbewegung
Apr 23
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 19
3 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Apr 18
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 18
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 7
4 von Galaxiengesundheitsrat gestartete Diskussionen wurden vorgestellt
Apr 6
Diskussionen gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Apr 5
Diskussion gepostet von Жељко
Mrz 31
Diskussion gepostet von Galaxiengesundheitsrat
Mrz 29

© 2017   Erstellt von Galaxiengesundheitsrat.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen